Das ist der Deutsche Verkehrsgerichtstag

Führerschein und Autoschlüssel auf einem Fahrzeugschein in Frankfurt/Main (Archivfoto vom 23.06.2010).

Das ist der Deutsche Verkehrsgerichtstag

Zu Beginn jeden Jahres treffen sich Verkehrsexperten und Juristen beim Deutschen Verkehrsgerichtstag in Goslar. Dort diskutieren sie aktuelle Fragen rund um die Verkehrssicherheit.

Der Deutsche Verkehrsgerichtstag (VGT) findet seit 1963 jährlich in der letzten Januarwoche in Goslar in Niedersachsen statt. Als bedeutendster Kongress für Verkehr und Verkehrsrecht hat der VGT deutschlandweit einen großen Einfluss, da die von Experten ausgearbeiteten Empfehlungen oft politisch Gehör finden und umgesetzt werden.

Auch international hat der Deutsche Verkehrsgerichtstag als Forum für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch über Fragen des Verkehrsrechts, der Verkehrspolitik sowie der technischen Umsetzung Bedeutung. Speziell Juristen und Experten für Verkehr, Fahrzeugtechnik und Verkehrssicherheit aus Forschung und Praxis nehmen am VGT teil. Ausrichter ist die Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft, ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg.

Stand: 26.01.2017, 06:00