Service Ernährung - Online-Ernährungskurse

Iphone, Smartphone, App auf dem Display, Kalorienrechner

Service Ernährung - Online-Ernährungskurse

Von Susanne Kuhlmann

Gesund abnehmen, das funktioniert nur, wenn man seine Ernährung umstellt. Viele Krankenkassen bieten Online-Ernährungskurse an, die dabei helfen sollen. Sie funktionieren auf auf Tablet und Smartphone, aber etwas Disziplin gehört auch dazu.

Die meisten Online-Ernährungsprogramme erstrecken sich über einen Zeitraum von acht bis zwölf Wochen und sind in einzelne Wochenschritte eingeteilt. Praktisch ist es, wenn ein Ampelsystem anzeigt, welche Lebensmittel bevorzugt auf den Teller kommen sollten. Gemüse und Obst bekommen beispielsweise einen grünen Punkt. Der bedeutet: hiervon nimm reichlich. Für Fleisch gibt es einen gelben Punkt: es sollte besser nicht so häufig gegessen werden.

Ausgangsgewicht und Wunschgewicht

Das Projekt "Abnehmen" beginnt mit dem Bestimmen der Ausgangssituation, also: wie  viel wiege ich? Auch das Ziel sollte definiert werden. Wie viel möchte ich abnehmen? In einem Jahr 12 Kilogramm weniger auf die Waage zu bringen – das ist zwar realistisch, sagen Ernährungsexperten, aber dennoch eine große Herausforderung. Beim Durchhalten helfen kleinere Zwischenziele: zum Beispiel bis zum Frühling erst mal drei Kilogramm abzunehmen und bis zu den Sommerferien weitere drei.

Ursachen für Übergewicht

Zu viel Essen, zu fettes Essen, zu viele Fertigprodukte und zu wenig Obst und Gemüse – das sind die gängigen Ursachen für Übergewicht. Die Lebensmittelauswahl muss sich also ändern. Dabei können Online-Ernährungsprogramme helfen. Zum Beispiel mit Informationen über Nährstoffe und Energiegehalt einzelner Lebensmittel. Und mit einer Fülle von Ideen, Gewohnheiten ein bisschen zu verändern. Wer zum Beispiel gerne gefüllte Paprika mag, könnte mageres Fleisch nehmen und einen Teil der üblichen Menge durch Hüttenkäse ersetzen. So wird das Lieblingsgericht deutlich energieärmer, ohne wesentlich anders zu schmecken.

Finanzielle Unterstützung von der Krankenkasse

Einige gesetzliche Krankenkassen bieten eigene Online-Ernährungskurse an. Manchmal sind sie nur Mitgliedern zugänglich, in anderen Fällen stehen sie allen offen. Viele gesetzliche Kassen bezahlen ihren Versicherten solche Angebote ganz oder größtenteils, wenn es sich um anerkannte Präventionskurse handelt. Diese Kurse kosten rund 90 Euro. Angebote ohne Präventionsanerkennung sind etwas preiswerter.

Gute Konzeption von Online-Ernährungskursen

Hinter den meisten Online-Ernährungsprogrammen steckt ein gutes Konzept, urteilt die Stiftung Warentest. Interessenten sollten sich Angebote genau anzusehen und am besten zunächst eine kostenlose Demo-Version ausprobieren. Vorsicht ist geboten, wenn eine Seite einen sehr großen Gewichtsverlust in kurzer Zeit in Aussicht stellt oder mit Vorher-Nachher-Bildern wirbt.

Seriöse Angebote

Beim Klicken auf der Webseite sollte leicht zu erkennen sein, wer hinter dem Angebot steckt. Ganz wichtig sind Ansprechpartner, die Fragen beantworten und Unterstützung bei Motivationsproblemen bieten. Es sollten Ernährungswissenschaftler, Sportwissenschaftler und auch Psychologen sein.

Ohne Bewegung kein Erfolg

Neben einer Umstellung der Ernährung gehören Sport und mehr Bewegung im Alltag unbedingt mit auf den Weg zu einem neuen, schlankeren Selbst. Das Abnehmen stellt eine Übergangsphase in einen veränderten Alltag dar. Wer sich ein paar neue Ernährungsregeln angewöhnt, zusätzlich mehr Sport treibt und öfter mit dem Rad fährt als mit dem Auto, hat gute Chancen, das neue Gewicht dauerhaft zu halten.

Redaktion:
Ruth Schulz

Service Ernährung ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Leonardo und ist dort freitags zwischen 15.05 Uhr und 17.00 Uhr zu hören.

Stand: 27.04.2016, 16:28