So weit reicht Ihr "Blindflug" bei Ablenkung am Steuer

So weit reicht Ihr "Blindflug" bei Ablenkung am Steuer

Schon wenige Sekunden Ablenkung beim Steuern eines Autos können gefährlich werden. Der ADAC hat typische Situationen zusammengestellt und errechnet, über welche Strecken Sie dabei "blind" fahren würden.

Grafik: Wieviel Meter Blindflug, Basisrechnung

Die Basisrechnung des ADAC bezieht sich auf das abgelenkte Steuern eines Autos über eine Sekunde hinweg.

Die Basisrechnung des ADAC bezieht sich auf das abgelenkte Steuern eines Autos über eine Sekunde hinweg.

Mal eben nach der Brille suchen übersetzt der Autoverband mit drei Sekunden "Blindflug": bei Tempo 40 würde er über 33,3 Meter verlaufen.

Eine Steigerung um nur eine Sekunde - wir sind nun bei vier Sekunden Ablenkung - ergeben bei Tempo 40 ein "blindes" Steuern über 44,4 Meter hinweg - im Stadtverkehr eine beachtliche Strecke mit vielen möglichen Unfallquellen.

Und schließlich das Handy als Ablenkungsgrund: bei angenommenen sieben Sekunden fahren Sie mit Tempo 40 knapp 80 Meter blind, auf der Autobahn sind es sogar gut 252 Meter.

Hier noch einmal alle Beispiele auf einen Blick.

Stand: 08.01.2017, 07:00 Uhr