Nasensprays

Montage Nasensprays

Lexikon: Helfen Erkältungsmittel wirklich?

Nasensprays

Salzwasser-Nasensprays

Gruppe:
Nasensprays

Handelsnamen:
Bepanthen Meerwasser Nasenspray, dm Meerwasser Nasenspray, Olynth Nasin, ratiopharm Nasenspray pur, Emser Nasenspray

Was ist drin?
Die Nasensprays enthalten eine so genannte isotonische Kochsalzlösung.

Wie wirkt es?
Nasensprays mit Salzwasser sollen das Naseninnere reinigen und die Schleimhaut feucht halten. Sie sind im Gegensatz zu abschwellenden Nasensprays nicht apothekenpflichtig und auch im Drogeriemarkt erhältlich.

Was sagt die Forschung dazu?
Wissenschaftliche Beweise, dass Salzwasser tatsächlich die Beschwerden lindert oder die Zeit, die man mit verschnupfter Nase zubringt, gibt es nicht. Zwar kann es dabei helfen, die Schleimhäute feucht zu halten und so zu verhindern, dass Erreger sich festsetzen. Bereits vorhandene Erreger ausspülen können solche Nasensprays aber nicht.

Die Cochrane Collaboration hat Studien zur Wirksamkeit von Salzwasser-Nasensprays oder auch Nasenduschen mit Salzwasser ausgewertet. Insgesamt waren die Studien oft klein und zeigten in vielen Fällen keine wesentliche Verbesserung der Beschwerden durch die Salzwasser-Behandlung.

Lediglich in einer größeren Studie mit Kindern zeigte sich unter Salzwasser-Nasenspray eine Linderung der "verstopften Nase" und eine Abnahme der Schnupfenmenge. Allerdings waren diese Effekte nur sehr gering ausgeprägt. Dagegen zeigte sich aber, dass die Gruppe der Probanden, die Salzwasser-Nasensprays nahmen, deutlich seltener zu abschwellenden Nasensprays griffen.

Wann sollte man es nehmen?
Zur Behandlung der verstopften Nase bei Erkältungen eignen sich Salzwasser-Nasensprays wahrscheinlich eher nicht. Aber sie können helfen, den Verbrauch von abschwellenden Nasentropfen oder -sprays zu senken.

Stand: 09.03.2017, 06:00