Hohe Feinstaubbelastung im Westen

Abgase kommen aus dem Auspuff eines Autos

Hohe Feinstaubbelastung im Westen

  • Grenzwerte teils stark überschritten
  • Grund ist spezielle Wetterlage
  • Änderung erst in einigen Tagen

Die Tabelle mit den aktuellen Feinstaubwerten des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Natur- und Verbraucherschutz, LANUV, ist tief orange gefärbt. Das bedeutet: schlechte bis sehr schlechte Luft. Der Grenzwert für Feinstaub ist von der EU auf 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft festgelegt. In Elsdorf-Berrendorf im Rhein-Erft-Kreis wurden sogar 96 Mikrogramm gemessen.

Besondere Wetterlage begünstigt hohe Feinstaubwerte

Auch in Aachen, Essen, Oberhausen und vielen anderen Städten sind die Feinstaubwerte aktuell zu hoch. Im Münsterland lag der Wert am Vormittag bei über 80 Mikrogramm je Kubikmeter. Grund ist eine Inversionswetterlage. Dabei sind untere Luftschichten kühler als höhere. Die Folge: Es findet kaum ein Luftaustausch statt.

Wie ungesund lebt es sich an einer der dreckigsten Straßen Deutschlands? Quarks & Co 24.05.2016 05:41 Min. Verfügbar bis 24.05.2021 WDR

Besserung in Sicht

Seit rund einer Woche besteht diese Wetterlage in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens. Die Meteorologen rechnen aber mit einer leichten Besserung in den kommenden Tagen. Solange sollten Menschen mit körperlichen Problemen auf Anstrengungen möglichst verzichten.

Stand: 24.01.2017, 12:46