Wissen

Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Analysen - Texte, Fotos, Videos, Audios

Videos bei Quarks

Autobahnkreuz mit Schrift NOx

Was ist gefährlich an Diesel und Stickoxiden?

Quarks | 27.02.2018 | 01:55 Min.

Beim Autofahren entstehen verschiedene Schadstoffe – sowohl beim Diesel als auch beim Benziner. Warum ist aber bei der aktuellen Diskussion um die Luftverschmutzung in Innenstädten nur von Dieselfahrzeugen und den Stickoxiden die Rede? Quarks erklärt. Autor/-in: Britta Reinke  |  video

Junger Forscher arbeitet an einem technischen Gerät, das unliebsame Alltagsroutinen abgewöhnen soll

Kuriose Helfer für gute Gewohnheiten

Quarks | 20.02.2018 | 04:28 Min.

Sie heißen „Stromsparraupe Immersatt“ oder „Schlüsselmoment“: kuriose technische Geräte, die uns unliebsame Alltagsroutinen abgewöhnen sollen. Die Idee: sie lenken unser Verhalten in eine bestimmte, „wünschenswerte“ Richtung. Die Leute, die sich so etwas einfallen lassen, sprechen von „nudging“ – stupsen. Junge Forscher der Uni Siegen stellen ihre ausgefallenen Ideen vor. Autor/-in: Bilderfest  |  video

Hirnaktivitäten unter Hypnose, sichbar gemacht am Computer-Monitor

Vorstoß ins Unterbewusstsein durch Hypnose

Quarks | 20.02.2018 | 04:37 Min.

Diäten haben ihr nie geholfen. Erst unter Hypnose erkennt Dinah, warum sie immer wieder zu viel isst. Und nicht nur das: durch die Hypnosetherapie schafft sie es endlich Pfunde loszuwerden und ihr Gewicht zu halten. Hypnose bewirkt Veränderungen in der Hirnaktivität, die es ermöglichen, das Unterbewusstsein gezielt zu beeinflussen. Autor/-in: Sonja Kolonko  |  video

Illustration: schlechte Gewohnheiten sind im Unterbewusstsein verankert

Warum der Kampf gegen schlechte Gewohnheiten so schwer ist

Quarks | 20.02.2018 | 02:19 Min.

Gewohnheiten brennen sich im Unterbewusstsein fest und werden dann automatisch abgerufen, sobald ein bestimmter auslösender Reiz auftaucht. Leider gilt das auch für schlechte Gewohnheiten, die wir eigentlich loswerden wollen. Dagegen helfen nur Strategien, die das Unterbewusstsein austricksen. Denn das Hirn ist durchaus in der Lage, neue Gewohnheiten zu erlernen - wenn die Belohnung stimmt. Autor/-in: Mathias Tertilt  |  video

Illustration: Gewohnheiten werden im Unterbewusstsein verankert

Warum wir Gewohnheiten brauchen

Quarks | 20.02.2018 | 02:19 Min.

Eigentlich sind sie eine gute Sache: Etwa 40 Prozent unseres Alltags sind durch Gewohnheiten bestimmt. Wir müssen nicht mehr nachdenken, wo wir beim Zähneputzen loslegen oder ob wir beim Anziehen mit dem linken oder rechten Bein zuerst in die Hose steigen. Das alles sind Gewohnheiten, die automatisch ablaufen – für das Gehirn eigentlich ein Energiesparprogramm. Autor/-in: Mathias Tertilt  |  video

Bildmontage: Selbst belohnt

War das Experiment erfolgreich?

Quarks | 20.02.2018 | 04:48 Min.

Unsere Kandidaten leben nun schon eine Zeit lang nach ihrer neuen Strategie, alte Gewohnheit durch neue zu ersetzen. Obst statt Chips, geplanter Feierabend statt ungebremster Medienkonsum – und nicht zuletzt ein Welpe, der dem Herrchen zu mehr Auslauf verhelfen soll. Wie lebt es sich mit diesen Veränderungen? Autor/-in: Pia Hunecke  |  video

Bildmontage: Schlechte Gewohnheiten durch gute Ersetzen

Der Kampf gegen die Routinen

Quarks | 20.02.2018 | 04:37 Min.

Nur der Wille zur Veränderung reicht nicht. Gemeinsam mit dem Kölner Sozialpsychologen Prof. Wilhelm Hofmann entwickeln unsere drei Kandidaten klare Strategien, mit deren Hilfe sie ihren Gewohnheits-Fallen entkommen wollen. Sie sollen die schlechten Gewohnheiten durch neue gute ersetzen. Also weg mit den Süßigkeiten und dem Whiskey und her mit der Obstschale! Doch das ist noch nicht alles. Autor/-in: Pia Hunecke  |  video

Wohnzimmer eines Teilnehmers wird videoüberwacht

Die schonungslose Wahrheit über schlechte Gewohnheiten

Quarks | 20.02.2018 | 02:12 Min.

Das Experiment beginnt. Das Quarks-Team hat Beobachtungskameras im Wohnzimmer unserer drei Kandidaten angebracht. Über mehrere Tage zeichnen diese auf, was Abend für Abend dort passiert. Als die Drei diese Aufnahmen sehen, sind sie entsetzt. So wollen sie nicht mehr weitermachen! Doch die Gewohnheitsmuster aufzubrechen ist schwierig. Der Rat des Experten: das Gehirn muss „umprogrammiert“ werden. Aber wie soll das gehen? Autor/-in: Pia Hunecke  |  video

Audios bei WDR 5

Leonardo Radio Features

Die Flagge Boliviens weht über dem Titicacasee.

Gesundheit für Entwicklungsländer: "Doctoritas" in Bolivien

WDR 5 Leonardo - Hintergrund | 16.02.2018 | 10:44 Min.

Es reicht nicht, Medikamente zu verteilen. Wer etwas für die Gesundheit in Entwicklungsländern tun will, muss für stabile Gesundheitssysteme sorgen. In Bolivien übernehmen "Doctoritas" die Arbeit, "kleine Ärztinnen". - AutorIn: Katharina Nickoleit  |  audio

Specials