Service Garten – Wenn sich im Herbst die Blätter färben

Ein rotes, gelbes und grüenes Ahornblatt

Service Garten – Wenn sich im Herbst die Blätter färben

Der Herbst ist die Zeit des Laubwandels im Garten. Bevor die Blätter abgeworfen werden, erstrahlen sie an Hecken, Bäumen und Sträuchern noch einmal in wunderschön leuchtenden Farben.

Besonders dekorativ ist der Wilde Wein (Parthenocissus quinquefolia). Im Herbst bietet das handartige Laub die unterschiedlichsten Rottöne. Das grüne Chlorophyll im Blatt zieht sich in die Triebe zurück. Verborgene Farbstoffe werden im Laub sichtbar. Ein weiterer Herbstklassiker, der die Farbe bereits im Namen trägt, ist der Rot-Ahorn (Acer rubrum). Zuerst zeigt er im unteren Kronenbereich noch sein zartgrünes, auf der Rückseite silbrig schimmerndes Laub. Je höher man schaut, um so roter strahlt er schon. Wie eine leuchtende Fackel sieht er aus.

Auch der Eisenholzbaum (Parrotia) mit seinen eiförmigen, buchenähnlichen Blättern wird zum herbstlichen Hingucker. Säulenartig wächst die Sorte "Vanessa". Von September bis November bietet sie täglich einen anderen Blattfarben-Mix, verspricht Gärtnermeister Oliver Fink. Nicht zu übersehen, sind auch die bunten Blattwedel des buschig wachsenden Essigbaums (Rhus typhina). Von Weitem erinnern sie an ein loderndes Lagerfeuer. Die Sorte "Tiger Eyes" wechselt das ganze Jahr immer wieder ihre Farbe. Vom Sommergelb ins Grün über Orangerot zurück zu Gelb. Herbstlich attraktiv sind auch die Amberbäume (Liquidambar). Ihr ahornartiges Laub zeigt ein Farbenspiel, wie man es sonst vom "Indian Summer" in Nordamerika kennt.

Autor: Gereon Reymann
Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – Wenn sich im Herbst die Blätter färben

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 15.10.2021 05:20 Min. Verfügbar bis 14.10.2022 WDR 5


Download

Weitere Themen