Service Garten – Zimmerpalmen

Stecklinge der Yuccapalme

Service Garten – Zimmerpalmen

Palmen stehen heute in vielen Wohnungen. Die exotischen Pflanzen mit ihren grünen Wedeln wecken Urlaubsgefühle. Doch Palme ist nicht gleich Palme.

Luftig leicht wirkt die buschige Areca-Palme (Dypsis lutescens). Sie macht viele dünne Stiele im Topf, an deren Spitzen grüne Wedel sitzen. Wild wird sie zehn Meter hoch. Als Zimmerpalme passt sie aber auch an einem halbschattigen Platz ins Wohnzimmer. Die Kentia-Palme (Howea forsteriana) streckt ihre großen gefiederten Wedel auf dicken Stängeln langsam in die Höhe. Auch sie mag es halbschattig. Im Sommer kann sie an einen sonnengeschützten Ort raus ins Freie.

Japanische Palmfarne (Cycas revoluta) sind eine Mischung aus Palmenstamm und Farnwedel. Ihre filigran wirkenden Blätter sind spitz und ledrig. Toll sieht es aus, wenn sich neue Wedel langsam aufrollen. Palmfarne brauchen einen hellen und sonnigen Platz. Die mexikanische Yuccapalme (Yucca elephantipes) mit ihren schwertartigen Blättern oben am Stamm ist gar keine echte Palme. Sie gehört zu den Spargelgewächsen. Heute gibt es sie oft mit mehreren Stämmen in einem Topf. Yuccapalmen sind total robust und wachsen überall. Ungewöhnlich ist die Fischschwanz-Palme (Caryota mitis). Statt Wedeln bietet die kompakte Pflanze fächerartige, ausgefranste Blätter in Fischschwanzform.

Buchtipps

Dieter Kämpfer / Palmen für Zimmer und Wintergarten / Ulmer, 1999 / 14,90 €
Wilhelm Lötschert / Palmen / Ulmer, 2006 / 29,90 €

Autor: Gereon Reymann
Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – Zimmerpalmen

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 05.02.2021 05:19 Min. Verfügbar bis 04.02.2022 WDR 5


Download

Weitere Themen