Service Garten – Sommerliche Rosenpflege

rote Rosen blühen in einem Garten

Service Garten – Sommerliche Rosenpflege

Jetzt ist Rosenzeit. Überall blühen sie – oft einen ganzen Sommer lang. Doch dafür brauchen sie eine gute Pflege.

Als Starkzehrer benötigen sie einiges an Nährstoffen. Gärtnermeister Oliver Fink empfiehlt klassischen Rosendünger - für Rosen im Beet in fester Form, für Kübelrosen die flüssige Variante. Außerdem ist ausreichendes Gießen wichtig. Stehen Rosen zu trocken, werden die Blätter schnell gelb. Frisch gepflanzte Rosen sollten reichlich gegossen werden. Verwelkte Blüten werden abgeschnitten. So vermeidet man Schimmel- und Pilzbefall. Außerdem bilden sich keine Hagebutten, die eine weitere Blüte am Strauch verhindern würden.

Verfärbt sich das Rosenlaub, ist oft ein Pilz verantwortlich. Weißer Belag wird vom Mehltau verursacht. Sternrußtau macht die Blätter erst gelb, dann schwarz. Beim Rosenrost werden sie braun/orange. Befallenes Laub muss abgepflückt und im Restmüll entsorgt werden. Mit Pflanzenstärkungsmitteln lassen sich Rosen widerstandsfähiger machen. Beim Rosenkauf sollte man das ADR-Symbol beachten. "Anerkannte Deutsche Rosen" sind getestet und sehr robust ("Heidetraum", "Schneeflocke", "Gärtnerfreude").

Buchtipps

Hella Brumme, Eilike Vemmer / Historische Rosen / Kosmos, 2020 / 25 €
Von dem Bussche, Ursula Gräfen / Der neue Rosen-Garten / BLV, 2018 / 22 €
Thomas Proll, Gabriele Richter / Rosen / Kosmos, 2019 / 8,99 €
Marita Protte / Rosen sammeln / BLV, 2018 / 22 €

Autor: Gereon Reymann
Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten - Sommerliche Rosenpflege

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 12.06.2020 05:17 Min. Verfügbar bis 10.06.2021 WDR 5

Download

Weitere Themen