Frühjahrsblüher im Gewächshaus

Service Garten – die ersten Primeln blühen

Ist es draußen kalt und grau, freut sich mancher auf bunte Blüten auf der Fensterbank. Jetzt beginnt die Primel-Saison.

Rund 100.000 Primeln produziert Thomas Viehweg in riesigen gläsernen Gewächshäusern in Issum am Niederrhein. Typisch ist ihr rosettenartiger Wuchs. Auf dunkelgrünem Laub sitzen leuchtende Blüten mit gelbem Stern in der Mitte. Je nach Sorte blühen sie von Januar bis Mai. Die Arbeit des Gärtners ging bereits im Spätsommer los. Im August wurden winzige Jungprimeln ("Stöpsel") in Töpfe gesetzt. Im Gewächshaus durften sie dann im Winter wachsen, um pünktlich im neuen Jahr reichlich Knospen und erste offene Blüten zu zeigen. 

Jedes Jahr entwickeln Züchter neue Blüten-Kreationen: offene und gefüllte, einfarbige und mehrfarbige, glatte und gefranste. Es gibt gelbe, orangene, rote, rosa und pinke Blüten. Gefragt sind in den letzten Jahren vermehrt "Stiel-Primeln", bei denen die Blüten auf hohen Stielen über dem Laub sitzen. Sie erinnern an Schlüsselblumen, die wilden Primeln aus freier Natur. Etwas Besonderes sind die "Auricula"-Sorten: alte dekorative Züchtungen mit mehrfarbigen Blüten auf zartgrünem Stiel. Bereits im 16. Jahrhundert haben Gärtner Primeln kultiviert. Da gibt es rot-weiße Blütenblättchen, gefranste oder schwefelgelbe mit weißem Rand. In der Wohnung mögen es Primeln hell und kühl. Beim Gießen sollte man lieber sparsam sein. Staunässe lässt die Wurzeln faulen.

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – die ersten Primeln blühen

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 21.01.2022 05:20 Min. Verfügbar bis 20.01.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen