Service Garten – Farbenrausch: Primeln

Willi Wiese im Gartencenter neben einem Regal voller Primeln und mit Primeln in der Hand

Service Garten – Farbenrausch: Primeln

Ist es draußen kalt und grau, sehnt sich mancher nach bunten Blüten im Haus. Jetzt ist Primelzeit. Überall werden die leuchtenden Blüten zurzeit angeboten. Gereon Reymann hat einen Gärtner in Düsseldorf besucht, der sie zu Tausenden produziert.

Topf an Topf stehen sie in den gläsernen Gewächshäusern von Willi Wiese in Düsseldorf. Blüten in Weiß, Gelb, Orange, Rot oder Lila. 80.000 Primeln produziert der Gärtner jedes Jahr. Typisch ist der dichte, rosettenartige Wuchs der Blätter. Darüber sitzen auf kurzen Stielen Blüten mit gelbem Stern in der Mitte. Neben einfachen, offenen, gibt es prall gefüllte mit übereinander liegenden Blütenblättern. Waren früher vor allem einfarbige Blütenblätter gefragt, werden sie heute immer bunter. Manche sind blau/weiß mit rosafarbenem Rand, andere innen goldig und nach außen zartgelb. Einige Primeln blühen in knalligem Pink. Aber alle duften nach Frühling.

Die Primelproduktion beginnt im Sommer. Dann werden Jungprimeln aus Samen angezogen und in Töpfen im Gewächshaus großgezogen. Damit sie sich in Ruhe entwickeln und nicht zu früh Knospen bilden, liegen die Temperaturen bei fünf Grad. Öffnen sich ab Dezember erste Blüten, sind die Primeln verkaufsfertig. Beim Kauf sollte man schauen, ob noch genügend Knospen vorhanden sind. Dann hat man bis zu drei Wochen Freude an den Pflanzen. In der Wohnung mögen sie einen Fensterplatz – am besten hell und kühl. Weniger Pflege ist oft mehr. Beim Gießen rät der Gärtner, lieber zurückhaltend zu sein. Staunässe im Topf vertragen sie nicht.

Autor: Detlef Reepen
Redaktion: Gereon Reymann

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – Farbenrausch: Primeln

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 22.01.2021 05:20 Min. Verfügbar bis 22.01.2022 WDR 5


Download

Weitere Themen