Service Garten – Ein neuer "alter" Garten

Gartenplaner Ingo Sperling und Gartenbesitzer

Service Garten – Ein neuer "alter" Garten

Der Stadtgarten hinter der Villa von 1922 in Solingen erinnert an einen verwunschenen Garten aus dem letzten Jahrhundert. Dabei ist er erst vor zwei Jahren so gestaltet worden. Mit Bäumen von damals und Ideen von heute.

Über 100 Jahre alt ist der knorrige Kirschbaum. Seine üppige Krone spendet Schatten am neu geschaffenen Schwimmteich – mit einer Wand aus Natursteinen und einer aus übereinander geschichteten Bruchsteinplatten. Er soll einer versunkenen Ruine ähneln, erklärt Gartenplaner Ingo Sperling. Am Ufer ist ein mangrovenähnlicher Mini-Wald entstanden – aus einem Dutzend bizarr geformter Rhododendren, die beim Bau der Wasserstelle dorthin verpflanzt wurden.

Vom Teich führt eine Treppe einen Hang hinunter. Am Rand dicht bepflanzte Beete mit Gräsern und Stauden. Gegenüber ein Feuerplatz zwischen Glockenblumen, Rittersporn und Sonnenhut. Im Zentrum ein gemauertes Hochbeet mit ausladendem Hartriegelstrauch. Drumherum zwei Hochbeete aus hellbraunem Ruhrsandstein zum Kräuter- und Gemüseanbau. Ein uralter, stark verzweigter Apfelbaum mit vermoosten Zweigen ragt neben einem antiken Springbrunnen in die Höhe. So hätte der Garten schon vor 100 Jahren aussehen können. Vorhandene Gehölze wurden optimal integriert. Sie bilden heute die Seele des neuen "alten Gartens".   

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – Ein neuer "alter" Garten

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 16.04.2021 05:20 Min. Verfügbar bis 15.04.2022 WDR 5


Download