Service Garten - Grünes im Licht

Laterne im Garten

Service Garten - Grünes im Licht

Im Herbst ist die Gartenzeit meist vorbei. Manch einer genießt Bäume und Sträucher aber noch von innen durchs Fenster. Eine geschickte Beleuchtung des Grüns kann für eine besondere Stimmung sorgen.

In sanftem Licht erstrahlen die Äste einer Felsenbirne. Daneben wird ein Bambus mit einem Spot von innen beleuchtet. Abends erscheint der Garten in einem ganz anderen Licht. Bizarr geformte Äste werden zu kleinen Kunstwerken. Er wirkt mystisch und geheimnisvoll, schwärmt die Kölner Gartenplanerin Susanne Blischke. Pflanzen werden bewusster wahrgenommen als am Tag. Manches, an dem man sonst achtlos vorbeigeht, fällt dann erst auf.

Besonders stark muss die Leuchtkraft nicht sein, damit das Grün im Dunklen gut aussieht. Strahler gibt es heute für jede Gartensituation. Schön wirkt sanftes, nicht aufdringliches, warmes Licht. Nicht die Menge der Lichtquellen ist entscheidend. Weniger ist oft mehr. Der Garten soll ja nicht wie ein Sportplatz ausgeleuchtet werden, meint die Gartendesignerin. Bei modernen LED-Leuchten ist auch der Stromverbrauch nicht so hoch. So werden Umwelt und Geldbeutel geschont. Auch sollte die Beleuchtung nur angemacht werden, wenn man den Garten wirklich erleben will.

Buchtipps:
Iris Fischer-Kipp: Licht und Garten. Ulmer, 2005. 34,90 Euro
Brigitte Kleinod: Licht im Garten: Gestalten - Planen - Installieren - Kosmos, 2015: 7,99 Euro

Autor: Gereon Reymann
Redaktion: Ruth Schulz

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten - Grünes im Licht

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 16.11.2018 05:15 Min. WDR 5

Download