Service Garten – Kunst trifft Natur

Keramik-Künstler Rolf Seebach in seinem Garten

Service Garten – Kunst trifft Natur

Der Garten als Atelier: Nicht nur Blumen und Gemüse können einen Garten aufhübschen. Wie Kunst den Garten zur Ausstellung machen kann.

Grüne Inseln schwimmen in weißem Kies. Die Bepflanzung drum rum ist asiatisch: Kamelien, Azaleen und ein Bambushain. Davor stehen Stelen, die den grünen, braunen und schwarzen Bambusstangen nachempfunden sind. Im Garten von Kreamik-Küntsler Rolf Seebach Natur auf Kunst. Sein Atelier steht mitten im Garten. Rundherum hat er seine Kunstwerke verteilt.

Rolf Seebach spielt damit. Wer will, kann auf schmalem Pfad in den Bambusdschungel eintauchen. Dort wartet noch eine abstrakte Steinfigur. Die Kunstwerke im Garten sind bewusst platziert. Mal harmonieren sie mit dem Grün, mal sorgen sie für Spannung und Kontraste. Zwischen Weißdorn, Schlehe und Quitte geht es auf den Meditationsweg: drei Räume, abgetrennt durch ultramarin gestrichene Holzrahmen. Im ersten bewachen Wächter aus Holz und Keramik eine Feuerschale. Im zweiten fließt Wasser über eine schwarzbraune Tonkugel. Hinter dem dritten Tor warten mystische Figuren mit geheimnisvollen Masken.

Im Garten der alten Bäume wachsen am Schwimmteich Sumpfeiche, Linde, Ginkgo und ein Mammutbaum. Im angrenzenden Zauberwald leben zwischen Farn und Rhododendron eine Schlange mit Keramikauge und ein hölzerner Werwolf. Rolf Seebach hat sich einen Garten zum Staunen, Genießen und Entspannen geschaffen.

Offene Gartenpforte
Rolf Seebach öffnet seinen Garten nach Anmeldung gern für Besucher: Hevinghausen 104 / 53804 Much / 02245 – 61 93 25

Autor: Gereon Reymann
Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.05 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten - Kunst trifft Natur

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche | 20.07.2018 | 05:23 Min.

Download