Service Garten - Borke

Birkenrinde

Service Garten - Borke

Manche Rinden an Bäumen sind aufgeplatzt, andere zeigen Dornen oder rollen sich zusammen. Im Winter, wenn im Garten nicht mehr viel Blühendes zu finden ist, werden Baumstämme zum Hingucker.

Olivgrün und rot gestreift ist die Rinde des Schlangenhaut - Ahorns, erklärt Michael Dreisvogt, Parkleiter im Arboretum Härle, einem privaten Baumpark in Bonn. Beim Eisenholzbaum löst sich die Borke plattenartig ab. So entsteht eine gefleckte Rinde in grün/brauner Tarnfarbe. Ein Klassiker ist die Birke mit ihrem weißen Stamm. In Ostasien gibt es aber auch Sorten in rosa, gelb, orange oder braun.

Ein weiterer Blickpunkt im Park ist die aus Tibet stammende Himbeere 'Silver Furn' - ein ausladender Strauch mit schneeweißen Ästen. Der Zimtahorn rollt seine kupferfarbene Rinde wie eine Zimtstange zusammen. Auch spektakulär: Der Lederhülsenbaum, auf dessen Rinde lange Dornen sitzen. Weicher und angenehmer ist die Borke der Korkeiche. Kork brennt nicht und schützt den Baum vor Waldbränden. Die Triebe des Rote Hartriegels 'Midwinter Fire' leuchten feuerrot.

Arboretum Härle
Der private Baumpark ist nicht immer zugänglich. Es werden aber Führungen angeboten: Büchelstraße 40 / 53227 Bonn-Oberkassel / 0228 – 249 9270

Buchtipp:
Cédric Pollet / Rinde - Die Wunderwelt der Bäume entdecken / Ulmer, 2016 / 39,90 €/

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Monika Kunze

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten - Borke

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 21.12.2018 05:14 Min. Verfügbar bis 20.12.2019 WDR 5

Download