Service Garten – Blühpflanzen des Vorfrühlings

Karin Kappes-Horn in ihrem Garten in Bad Honnef

Service Garten – Blühpflanzen des Vorfrühlings

Karin Kappes-Horn aus Bad Honnef mag die Zeit zwischen Winterende und Frühlingsanfang. In ihrem Garten gehen jetzt die Blüten auf – und das zu Hunderten.

Dicht an dicht wuchern Schneeglöckchen in den Beeten. Eins neben dem anderen. Ein schon von weitem nicht zu übersehendes Blütenmeer zum Start ins neue Gartenjahr. Im lichten Schatten von Birke, Eiche und Ahorn sprießen die Glöckchen aus der Erde. Zwanzig verschiedene Sorten. Jedes sieht ein bisschen anders aus.

Daneben erstrahlen in verschiedenen gelben Farbtönen Winterlinge mit offenen Blüten über sattgrünem Blätterkranz. Schon ab Februar – bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt – treiben der Zwiebel-Blüher aus. Winterlinge mögen einen lockeren, nährstoffreichen Boden. Sie vermehren sich durch Brutknollen und Selbstaussaat und bilden mit den Jahren knallgelbe Blütenteppiche.  

Wenn im März die Sonne scheint, öffnet auch der Lerchensporn seine weißen, gelben oder rosafarbenen Blüten. Sie erinnern ein wenig an Löwenmäulchen. Bis zu zehn Zentimeter hoch wird die heimische Waldpflanze mit ihrem gefiederten Laub.

Fast gleichzeitig beginnen die Lenzrosen mit ihrer Blüte. Im Gegensatz zu den weißen Christrosen, die Weihnachten blühen, sind die bunten Frühlingsstauden robuster und langlebiger. Ihre Blüten können bis zu zehn Zentimeter groß werden. Mal leuchten sie in gelb, orange oder weiß, mal sind sie einfarbig oder gemustert.

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten – Blühpflanzen des Vorfrühlings

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 05.03.2021 05:17 Min. Verfügbar bis 04.03.2022 WDR 5


Download

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.