Winterleuchten - Hingucker im Januargarten

Winterjasmin mit gelber Blüte

Winterleuchten - Hingucker im Januargarten

Das meiste Grün macht zurzeit Winterpause. Doch einige Pflanzen machen nicht mit. Entdecken kann man sie im "Arboretum Härle", einem Baumpark in Bonn.

Voll mit gelben Blüten hängt zurzeit der Winterjasmin (Jasminum nudiflorum). Sie erinnern an Forsythien, blühen nur viel früher. Der rankende Strauch ist ziemlich anspruchslos, erklärt Parkleiter Michael Dreisvogt. Wird er zu üppig, lässt er sich gut schneiden. Duft verströmen die Blüten nicht. Den bietet die chinesische Winterblüte (Chimonantus praecox). Ihre Blüten sind knallgelb mit roter Mitte. Wochenlang lässt sich daran schnuppern. Die Bergenie "Wintermärchen" fällt durch rosettenartiges Laub auf. Die sonst grünen, ledrigen Blätter verfärben sich im Winter in leuchtendes Rot. Ab März werden sie wieder grün und die Staude zeigt Blüten. Ein Hingucker an grauen Tagen sind auch – je nach Sorte - gelbe, rosa oder rote Blätter des Purpurglöckchens (Heuchera). Sie erinnern an Ahornblätter. Auch Gräser wirken im Winter gut – die gelbe Hainsimse "Luzula Aurea" oder die schmalblättrige Segge "Carex Everillo". Als nächstes freut sich Michael Dreisvogt auf die Schneeglöckchen, die überall im Park ihre Blüten öffnen.

Arboretum Härle Der private Baumpark in Bonn ist nicht immer zugänglich. Es werden aber regelmäßig kostenlose Führungen angeboten.

Weitere Informationen

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.05 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Winterleuchten - Hingucker im Januargarten

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche | 12.01.2018 | 05:00 Min.

Download