Service Garten – Bellis

Bellis

Service Garten – Bellis

Gänseblümchen kennt jeder von der Wiese. Bald blühen sie auch in Blumenkübeln und Balkonkästen. Neben Primeln und Osterglocken gehören sie zu den beliebtesten Frühlingsblühern. Die blütenmäßig größeren Zuchtsorten werden unter dem Namen Bellis angeboten.

Weiß, rosa oder pink leuchten die Blüten über üppig, rosettenförmig wachsendem Laub. In einer Dormagener Gärtnerei werden Bellis zu Tausenden produziert. Im Gegensatz zum Wiesengänseblümchen sind die Blüten der Zuchtsorten dreimal so groß. Mit bis zu zwanzig Zentimeter langen Blütenstielen wachsen Bellis auch deutlich höher als ihre wilden Verwandten. Jedes Jahr entwickeln Züchter neue Blütenkreationen – mal offen, mal halbkugelig und mit Blütenblättchen dicht gefüllt, erklärt Gärtnermeister Marco Hochkirchen.    

In einer Schale vorm Haus oder mit Primeln und Osterglocken im Balkonkasten sind Bellis in winterlich grauen Zeiten gefragt. Als Standort mögen sie einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Sind die ersten Blüten verwelkt, werden sie komplett mit dem Stängel ausgebrochen, damit sich neue, darunterliegende Knospen öffnen können. Sollte es in den nächsten Wochen kühler werden, macht das den Frühlingsblühern nichts aus. Sie sind ziemlich robust. Krankheiten bekommen sie selten. Allerdings ziehen sie, wenn es wärmer wird, gern Läuse an. Die werden dann zum Leckerbissen für erste Marienkäfer.

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – Bellis

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 17.01.2020 05:01 Min. Verfügbar bis 15.01.2021 WDR 5

Download

Weitere Themen