Service Garten – alles für den Herbstbalkon

Herbstliche Pflanzschale

Service Garten – alles für den Herbstbalkon

Die meisten Sommerpflanzen sind verwelkt. Jetzt werden sie durch herbstliches Grün ersetzt, das auch in kühlen Zeiten gut aussieht.

Nicht eintönig soll es auf dem Balkon sein, meint Gärtnermeister Oliver Fink. Der Trend geht zu Kästen mit unterschiedlichsten Pflanzen. Für Farbtupfer sorgt das klassische Heidekraut (Calluna vulgaris). Die Blüte ist eine Knospe, die nicht aufgeht, aber bis in den Winter stark färbt. Bunt leuchten Stiefmütterchen und Hornveilchen (Viola cornuta). Züchter bieten Blüten in allen Farbenvarianten an. Ein weiterer Blickpunkt sind Purpurglöckchen (Heuchera). Sie wirken durch ihr auffallendes Laub. Die Blätter sind herz-, nieren- oder handförmig. Leicht behaart, glatt, gewellt oder gefranst.

Blattlos und bizarr ist die Stacheldrahtpflanze (Calocephalus). Wenn sich Raureif oder Schnee auf die verschlungenen, silbrig-grauen Äste legt, hat das einen besonderen Reiz. Für Leichtigkeit sorgen Gräser. Von fast allen gibt es heute Sorten im Miniformat. Das Lampenputzer-Gras "Little Bunny" wird nur zwanzig Zentimeter hoch. Schön sind auch puschelig wachsende Seggen (Carex) mit mehrfarbigen Halmen. Die winterharte Rebhuhnbeere (Gaultheria procumbens) wird mit ihren knallroten Beeren zum Hingucker. Wer mag, kann auch Kräuter wie Thymian oder Rosmarin mit in die Kästen setzen. Dann duftet es sogar im Winter und es gibt noch was zu ernten.

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Ruth Schulz

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – alles für den Herbstbalkon

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 18.10.2019 05:19 Min. Verfügbar bis 15.10.2020 WDR 5

Download