Ein kleiner Apfelbaum in einem Kübel

Service Garten – Äpfel vom Balkon

Um eigene Äpfel zu ernten, braucht man keinen Garten. Längst gibt es Minis im Kübel, die auch auf dem Balkon Früchte tragen.

Die Kronen sitzen auf Stämmchen in einem Meter Höhe. Ausgewachsen werden sie nicht breiter als einen Meter. Im Frühling sehen die weiß/rosa blühenden 'Apfelzwerge' besonders toll aus, schwärmt Baumschulgärtner Oliver Fink. Bis zu dreißig Äpfel können im Herbst geerntet werden. Ausgereift sind sie nicht kleiner als die vom großen Gartenbaum. Züchter bieten fast alle Apfelsorten auch im Topf an. Der Gartenprofi rät, neue Züchtungen wie 'Pinova' oder 'Topas' nicht zu übersehen. Oft sind sie robuster als die älteren 'Holsteiner Cox', 'Rubinette' oder 'Geheimrat Oldenburg'.

Apfelbäume im Kübel müssen sonnig stehen, damit die Früchte gut reifen und ihr typisches Aroma entwickeln können. Der Topf sollte möglichst groß sein, um den Wurzeln ausreichend Platz zu bieten. Gedüngt wird mit einem Langzeitdünger, gegossen je nach Bedarf. Gezielt sollten ab und zu einige Äste entfernt werden, damit die Krone gut durchlüftet wird. So lassen sich mögliche Pilzkrankheiten verhindern. Wenn die Knospen zu dicht sitzen, ist es gut, regulierend einzugreifen und einige zu entfernen. Jeder Apfel braucht Raum zum Reifen. Nicht Quantität, sondern Quantität zählt. Im Winter werden die Kübel an die Wand geschoben und mit Noppenfolie geschützt. Dann überleben die Bäumchen auch frostige Nächte.

Autor: Gereon Reymann
Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten – Äpfel vom Balkon

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 22.04.2022 05:16 Min. Verfügbar bis 22.04.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen