Service Garten: Trauben, Nüsse, Feigen – herbstliche Ernte

Anne Bach und Gerhard Hohns

Service Garten: Trauben, Nüsse, Feigen – herbstliche Ernte

Langsam geht die diesjährige Gartensaison zu Ende. Doch in manchen Gärten gibt es auch jetzt noch einiges zu ernten.

An der Ziegelwand ihrer Goldschmiedewerkstatt ranken weiße Riesling-Reben an einem Spalier in die Höhe. Anne Bach und Gerhard Hohns aus Leverkusen bauen hier ihre Lieblingstrauben an. Etwa zehn Kilo lesen sie im Jahr. Zu Wein gekeltert werden sie nicht. Das ist ihnen zu aufwendig. Die reifen Trauben werden einfach gepflückt und gegessen. Wenn nach der Ernte das orangerot gefärbte Herbstlaub abgefallen ist, wird der Weinstock zurückgeschnitten.

Auch Feigen reifen am Spalier vor der Wand. Etwa 150 Früchte werden im Herbst geerntet, wenn sie sich violett gefärbt haben. Aus den Feigen werden Marmelade und Chutneys gemacht. Viele werden aber auch sofort gegessen. Der Rest wird eingefroren. Alles ist "voll öko", schwärmen die Gärtner. Gedüngt wird nur mit selbst gemachtem Kompost. Chemische Pflanzenschutzmittel haben striktes Gartenverbot. 

Fünfzehn Meter hoch ist der alte Walnussbaum mit üppiger Krone. Im Herbst kann es unter ihm gefährlich werden, wenn die reifen Nüsse runterfallen. Sie werden zu hausgemachter Walnuss-Creme und Nussecken verarbeitet, für den Winter getrocknet oder sofort geknackt und gegessen. Nach der Ernte wird das abfallende Laub zusammengeharkt und aus dem Garten entsorgt. Da es zu viel Gerbsäure enthält, darf es nicht auf den Kompost.   

Autor: Gereon Reymann

Redaktion: Detlef Reepen

Service Garten ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort freitags zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Garten: Trauben, Nüsse, Feigen – herbstliche Ernte

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 09.10.2020 05:16 Min. Verfügbar bis 08.10.2021 WDR 5

Download

Weitere Themen