Drei Deko-Ideen fürs Bad

Drei Deko-Ideen fürs Bad Servicezeit 26.03.2020 02:29 Min. UT Verfügbar bis 26.03.2021 WDR Von Claudia Wolfgramm

Drei Deko-Ideen fürs Bad

Von Claudia Lodorf

Das alte Badezimmer in neuem Glanz erstrahlen lassen - mit unseren Deko-Ideen kein Problem. Drei Tipps für kleine Hingucker zum Selbstmachen!

Idee 1: Frischzellenkur für alte Töpfe

Einheitliche Töpfe gestrichen

Mit dieser Idee verschaffen Sie Ihren alten Sammelsurium aus Töpfen einen einheitlichen Look.

Material:

  • Rostschutzgrund je nach Größe ca. 8 Euro
  • Farbrolle ca. 2-4 Euro
  • Aceton 0,50 Euro - 4 Euro

Bauanleitung:

  • Mit dieser Idee verschaffen Sie Ihren alten Sammelsurium aus Töpfen einen einheitlichen Look.
  • Zunächst die Töpfe innen und außen gut säubern. Ein Durchlauf in der Spülmaschinen tut es auch.
  • Damit neue Farbe drauf kann, muss die alte runter: mit Schleifpapier und Aceton. Sie können allerdings auch Nagellackentferner mit einem alten weichen Baumwolltuch auftragen. Dann mit einem Pinsel sorgfältig  Rostschutzgrund  schön gleichmässig auftragen. Die Farbe bewirkt eine schön matte Oberfläche - eben fast wie Beton. - So wirkt der alte Töpfe-Mix wie aus einem Guss - für gerade mal rund 10 Euro.
  • Sieht auch toll bei großen Blumenkübeln für Balkon und Terrasse aus.

Idee 2: Körbe statt Regal

Mit diesem Tipp verleihen Sie dem Raum innerhalb weniger Minuten einen neuen Look. Besonders schön im Badezimmer oder Gäste-WC.

Regale fertig

Körbe finden Sie je nach Größe und Material ab ca. 6 Euro im Dekoladen, Baumarkt - und natürlich im Internet.

Material:

  • 3 bis 5 Körbe in unterschiedlichen Größen, ab ca. 6 Euro
  • Haken aus Stahl
  • Hammer

Bauanleitung:

  • Wichtig ist, dass die Körbe in sich stabil sind, sonst hängt der Boden später durch. Die Stoffkörbe in unserem Beispiel haben einen Stahlrahmen, der sorgt für Stabilität. Wer es etwas rustikaler mag, verwendet Weidenkörbe.
  • Körbe finden Sie je nach Größe und Material ab ca. 6 Euro im Dekoladen, Baumarkt - und natürlich im Internet.
  • Zunächst die Breite der Körbe ausmessen, dann in diesem Abstand die Haken in die Wand schlagen.
  • Korb einhängen, fertig.
  • Achtung: Stimmen Sie die Größe der Haken auf die Struktur der Körbe an. Wer sich für die Variante aus dickem Weiden entscheidet, sollte diese eher mit großen Schrauben an die Wand montieren.

Idee 3: Aufbewahrungsbox auf Rollen

Holzkisten liegen momentan voll im Einrichtungstrend. Wir zeigen, wie aus rohen Kisten individuelle Möbel werden: als etwas Besonderes mit Charme im eigenen Wohnzimmer - oder als tolle Geschenk-Idee.

Zeitschriftenhalter

Die fertige Aufbewahrungsbox eignet sich ideal als Zeitschriftenhalter.

Weinkisten gibt es beim Weinhändler um die Ecke - aber auch im Internet. Je nach Ausführung kosten die Kisten ab ca. 10 Euro pro Stück.
Tipp: Auf die Versandkosten achten!

Material:

  • 1 Weinkiste à ca. 10 Euro
  • Schleifpapier (Körnung 60/80 und Körnung 120)
  • Holzlasur für Innenräume (z.B. Farbe "lichtgrau")
  • 4 kleine Möbelrollen
  • 16 kleine Schrauben (in Abstimmung zu den Möbelrollen)
  • Schraubenzieher bzw. Akkuschrauber

Materialkosten:

  • Weinkiste ca. 10 Euro
  • Rollen ca. 8 Euro
  • Farbe ca. 8 bis 10 Euro
  • Schleifpapier / Pinsel / Schrauben insgesamt ca. 10 Euro 

Bauanleitung:

  • Die Weinkiste zunächst gründlich schleifen Für den trendigen Shabby-Look lasieren wir die Kiste in einem zarten Lichtgrau. So bleibt die Holzstruktur sichtbar. Wer die Farbe kräftiger mag, lasiert mehrfach. Dazwischen einen Tag trocknen lassen. Wir tragen zwei Schichten auf.
  • Unter die Kiste schrauben wir die vier Rollen. Die gibt es in jedem Baumarkt. Fertig ist eine vielseitige Aufbewahrungsbox. Ob für Spielsachen, Zeitschriften, Decken oder für alte Getränkeflaschen.

Weitere tolle Inspirationen und Ideen zum Basteln:

Stand: 26.03.2020, 12:00