Wandleuchte aus alten Bienenwaben-Rähmchen

Das Bild zeigt eine Wandleuchte aus alten Bienenwaben-Rähmchen.

Wandleuchte aus alten Bienenwaben-Rähmchen

Ausrangiertes Imker-Zubehör verwandelt sich in eine Wandleuchte mit integriertem Fotoboard.

Materialien:

  • Rähmchen mit und ohne Waben 
  • Hartfaserplatte
  • Holzlatten
  • Buntlack
  • Weißlack
  • Nägel
  • Schrauben
  • LED-Band
  • Holzklammern
  • Heftzwecken
  • Fotos

Werkzeug:

  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Buntlack
  • Lackrolle
  • Gummihandschuhe
  • Abdeckfolie/Papier
  • Hammer
  • Akku-Bohrschrauber

Und so geht's:

  • Zunächst die Hartfaserplatten auf die richtige Länge zusägen. Sie werden die Rückwände für die Rähmchen. Dann die Kanten der Hartfaserplatten mit Schleifpapier glätten.
  • Nun den Rückwänden einen neuen Look verpassen und in der gewünschten Farbe lackieren.
  • Danach die lackierten Platten an den Holzrahmen festnageln.
  • Anschließend alle Rähmchen so anordnen, wie sie später auch an der Wand befestigt werden sollen.
  • Dann alles miteinander verschrauben.
  • Jetzt wird noch eine Unterkonstruktion aus Latten benötigt. Aus den einzelnen Latten eine Art Gerüst bauen, an dem das LED-Band und die Rahmen befestigt werden können.
  • Da einige Stellen der Holzlattenkonstruktion später noch zu sehen sein werden, diese Stellen weiß lackieren. Anschließend die Konstruktion an der Wand festschrauben.
  • Jetzt kommt das LED-Band zum Einsatz: Es wird außen an der Unterkonstruktion entlang festgeklebt.
  • Dann die Rähmchen auf der Unterkonstruktion festschrauben.
  • Zum Schluss mit kleinen Wäscheklammern Fotos an den dünnen Drähten befestigen oder mit Heftzwecken direkt in die Waben pinnen. Fertig ist ein neuer Hingucker!

Stand: 24.07.2020, 11:30