Schmuckstange aus Ast

Das Bild zeigt die Schmuckstange aus Ast

Schmuckstange aus Ast

Von Sebastian Wagener

Ein schöner Ast wird mit nur wenig Aufwand zu einer individuellen Schmuckstange – inklusive cooler Beleuchtung! Upcycling-Expertin Stefanie Treiber zeigt, wie es geht.

Materialien:

  • Ast
  • Kupferröhrchen(12 mm Durchmesser) & Kappen
  • Weißlack
  • selbstklebendes LED-Band

Lieblingsstücke mit Stefanie Treiber Servicezeit 07.05.2019 06:03 Min. UT Verfügbar bis 07.05.2020 WDR Von S. Drewes; C. Hüppe

Werkzeug:

  • Fräse
  • Kreppband
  • Akku-Bohrschrauber
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe
  • Lackschale
  • Lackpinsel

Und so kann's selbst gemacht werden:

  • Um das LED-Band später im Ast „verschwinden“ lassen zu können, entlang des Astes eine Vertiefung in das Holz fräsen.
  • Danach  die Löcher für die Haken bohren. TIPP: Damit die Löcher am Ende alle gleich tief sind, einfach am Bohrer die Stelle mit Kreppband markieren, bis zu der der Bohrer im Holz „verschwinden“ soll.
  • Wenn alle Löcher gebohrt sind, den Ast weiß lackieren. Beim Shabby-Chic-Look darf das Holz gerne noch etwas durchschimmern!
  • Die Kupferröhrchen samt Kappen in die Löcher stecken. Falls es im Baumarkt keine kurzen Kupferröhrchen gibt, einfach ein langes Kupferrohr in kleinere Teile sägen.
  • Jetzt nur noch das LED-Band in die Vertiefung kleben und den Ast an die Wand schrauben – fertig ist das neue Schmuckstück!

Stand: 07.05.2019, 11:00