Friseurwagen wird zum Küchenwagen

Friseurwagen wird zum Küchenwagen

Von Sebastian Wagener

Den alten Friseurwagen von Julia funktioniert die Upcycling-Expertin Stefanie Treiber kurzerhand zu einem Küchenwagen um – der Clou: ein abnehmbares Tablett!

Materialien:

  • Friseurwagen
  • alter Bilderrahmen
  • Holzbretter
  • Weißlack
  • Holzdübel
  • Schrauben & Unterlegscheiben
  • Holzleim

Werkzeug:

  • Schleifpapier
  • Abdeckfolie/Papier
  • Gummihandschuhe
  • Lackschale
  • Lackrolle
  • Lackpinsel
  • Akku-Bohrschrauber
  • Kreissäge
  • Kappsäge

Und so kann's selbst gemacht werden:

  • Als erstes ein Holzbrett auf die Größe der oberen Ablagefläche des Friseurwagens zusägen. Ein alter Bilderrahmen wird zum Tablett-Rand umfunktioniert. Den Rahmen dafür einfach auf die Größe des Brettes zusägen und mit Holzleim fixieren. Nachdem alles gut getrocknet ist, sowohl das Brett als auch den Rahmen weiß lackieren.
  • Den Friseurwagen sorgfältig anschleifen und ebenfalls weiß lackieren. 
  • Für die Seitenverkleidung zwei Holzbretter auf die Seitenmaße des Friseurwagens zusägen. Diese im Anschluss ebenfalls weiß lackieren. Die Bretter sorgen für einen hochwertigeren Look. Wenn die Bretter trocken sind, einfach mit Schrauben an den Seitenwänden des Wagens fixieren.
  • Um das selbstgebaute Tablett abnehmen zu können, von oben vier Löcher in den Küchenwagen bohren und Holzdübel hineinstecken. Von unten in das Tablett ebenfalls vier Löcher bohren, sodass man das Tablett bequem auf die Holzdübel aufstecken und auch wieder abnehmen kann – fertig!

Stand: 18.04.2018, 14:00