Kräuter für Balkon und Terrasse

Blühender Rosmarin

Kräuter für Balkon und Terrasse

Von Sabine Krüger

Es gibt keine Fröste mehr, ist aber auch noch nicht zu warm: Das ist die beste Zeit, um Kräuter auf Balkon und Terrasse zu pflanzen. Tipps aus dem VHS-Biogarten in Düsseldorf.

WDR 4 Drinnen und Draußen: Kräuter für Balkon und Terrasse

WDR 4 Drinnen und Draußen 01.06.2019 02:14 Min. Verfügbar bis 31.05.2020 WDR 4

Download

Kräuter für Balkon und Terrasse

Viele Kräuter kann man auf kleinem Raum ziehen: ideal für Balkon- und Terrassengärtner! Aber auch Kräuter haben, wie Stauden, unterschiedliche Bedürfnisse. Wir zeigen, welche das sind.

Gärtnerin Melissa Teichmann (links) und Dagmar Exner (rechts)

Das Team im VHS-Biogarten in Düsseldorf ist mit einem 3.500 qm großen Garten gesegnet. Aber in seinen Kursen denkt es auch an diejenigen, die weniger Platz haben. Die hauptamtliche Gärtnerin Melissa Teichmann (links) leitet zusammen mit der ehrenamtlichen Mitarbeiterin aus dem Arbeitskreis Dagmar Exner (rechts) den Kurs "Kräuter für Balkon und Terrasse". Unter dem Apfelbaum haben sie einen Arbeitstisch mit dem wichtigsten Zubehör aufgebaut.

Das Team im VHS-Biogarten in Düsseldorf ist mit einem 3.500 qm großen Garten gesegnet. Aber in seinen Kursen denkt es auch an diejenigen, die weniger Platz haben. Die hauptamtliche Gärtnerin Melissa Teichmann (links) leitet zusammen mit der ehrenamtlichen Mitarbeiterin aus dem Arbeitskreis Dagmar Exner (rechts) den Kurs "Kräuter für Balkon und Terrasse". Unter dem Apfelbaum haben sie einen Arbeitstisch mit dem wichtigsten Zubehör aufgebaut.

Kaum eine Pflanze mag Staunässe, mediterrane Kräuter erst recht nicht. Deshalb startet Dagmar Exner bei der Bepflanzung ihres Tonkübels mit einer Drainage aus Scherben eines alten kaputten Topfes. Im Foto sieht man auch den Gießrand des Kübels: "Ein Qualitätsmerkmal für gute Pflanztöpfe", erklärt Melissa Teichmann. Wenn man die Bepflanzung auf dieser Höhe abschließt, kann der Rest bis zum oberen Rand mit Gießwasser gefüllt werden, sodass mehrere Tage Abwesenheit überbrückt werden können.

Dagmar Exner bepflanzt ihren Kübel mit einer Rosmarin- und einer Thymianpflanze. Das sind mediterrane Kräuter, die nährstoffarme Erde brauchen: "Also entweder spezielle Kräutererde, die ist aber teuer. Oder Aussaaterde. Oder Sie mischen einfach Ihre alte Erde aus dem letzten Jahr mit neuer, das reicht auch", empfiehlt sie. Damit Gießwasser schnell einsickern kann, bedeckt sie die Erde oben mit Sand. Als dekorative Wärmespeicher kann man noch Lava- oder Schottersteine drauflegen.

Melissa Teichmann zeigt, wie man eine ausgediente Obstkiste mit Schnittkräutern bepflanzt. Damit der Behälter aus Pressholz dicht bleibt, legt sie unten eine Schicht Unkrautfolie rein: "Man kann aber auch einen ausgedienten Erdensack aus Plastik zuschneiden und die schwarze Seite nach oben legen. Darüber kommt ein saugfähiges Vlies."

Als Drainage verwendet sie Blähton. Der wäre übrigens auch für den Kübel mit den mediterranen Kräutern eine Alternative zu den Tonscherben. Denn nicht jeder hat ja einen alten kaputten Tonkübel zuhause.

Das ist die fertige Obstkiste: rechts oben Schnittlauch, darunter Ringelblume und links Rucola. Weil in der Kiste wenig Platz ist, setzt man hier zuerst die Pflanzen rein und füllt dann die Lücken mit Erde auf. Schnittkräuter brauchen, im Gegensatz zu den mediterranen Halbsträuchern, nährstoffreiches Substrat. "Damit die Kräuter dazu angeregt werden, kräftige Wurzeln zu bilden, schneidet man die Blätter stark zurück. Ein paar lässt man unversehrt, damit die Pflanze Fotosynthese machen kann", erklärt die Gärtnerin.

Melissa Teichmann zeigt, dass dieser Schnittlauch gelbe und nur sehr dünne Röhrenblätter ausgebildet hat: "Das heißt, dass er zu eng ausgesät wurde. Schnittlauch braucht es, zwischendurch abtrocknen zu können, deshalb sollte man ihm etwas Luft lassen. Andererseits möchte er gruppiert gepflanzt werden, also immer so circa drei, vier Jungpflanzen Schnittlauch zusammensetzen."

Während die bepflanzte Kiste mit Schnittlauch, Ringelblume und Rucola sowohl in die Sonne als auch in den Halbschatten gestellt werden kann, brauchen die anderen Kräuter auf dem Foto viel Wärme und Sonne: hinten das Bohnenkraut, rechts daneben das Oreganum und rechts vorne der Majoran. Die drei zählen wieder zu den mediterranen Kräutern und brauchen nährstoffarme Erde.

Hier ein Beispiel für eine gelungene Kombination: Tomate, Basilikum und Petersilie können sehr gut miteinander. Sie brauchen alle viel Nährstoffe. Tomate und Basilikum lieben die Sonne, die Petersilie mag zwar Licht, aber keine pralle Sonne und steht unter der hochgewachsenen Tomate ideal.

Wird der Rosmarin nicht regelmäßig geerntet, verkahlt er unten und bekommt nur noch oben frische Austriebe. "Ende August, spätestens Ende September sollte man zum letzten Mal ernten, denn dann braucht die Pflanze ihr Grün als Winterschutz", erklärt die Gärtnerin.

Wie wir den unterstützen können, demonstriert Melissa Teichmann auch schon mal: Sie nimmt dafür ein weißes, durchlässiges Schutzvlies. Wichtig ist, dass auch der Topf unten auf einer Lage Vlies steht. Der Rest des Vlieses wird dann wie eine Kapuze über die Pflanze gezogen, wobei vorne immer eine Fläche offen bleiben sollte.

Aber jetzt genießen wir erst einmal das Frühjahr und den Sommer. Der blühende Lauch im Beet zeigt, dass die Grenzen zwischen Nutz- und Zierpflanzen fließend sind. Und noch ein letzter Tipp vom Team des VHS-Biogartens: Die Kräuter, die man im Supermarkt kauft, sind für den schnellen Verzehr in der Küche gedacht, nicht zum Auspflanzen. Dafür nimmt man am besten biozertifizierte Jungpflanzen aus dem Kräuterfachhandel beziehungsweise der Gärtnerei.

Lesetipps

Kräuter aus Töpfen und Kübeln
Autor: Burkhard Bohne
Franckh-Kosmos-Verlag, 2017
14,99 €

Kräuter richtig anbauen
Autoren: Andrea Heistinger
Verein Arche Noah, Löwenzahn Verlag, 2016,
24,90 €

Mein Heilpflanzenbalkon
Autorin: Christina Freiberg
Ulmer Verlag, 2016
14,90 €

Handbuch Bio-Balkongarten
Autoren: Andrea Heistinger
Verein Arche Noah
Löwenzahn Verlag, 2013
29,90 €

Soforthelfer Küchenkräuter. Die 99 schnellsten Antworten
Autor: Joachim Mayer
Franckh-Kosmos-Verlag, 2012
14,99 €

Stand: 28.05.2019, 16:26