Duell der Schrebergärtner: Die Profis

Duell der Schrebergärtner: Die Profis

Schrebergärten boomen: 1.600 Kleingartenanlagen mit 118.000 Parzellen gibt es in NRW. Im Duell der Schrebergärtner sucht Moderator und Juror Daniel Aßmann die besten Hobby-Gärtner im Westen. Im zweiten Duell kämpfen zwei echte Garten-Profis aus Neuss und Wuppertal um den Sieg.

Familie Bartnik aus Neuss (KGV Novesia)

Das Bild zeigt ein Pärchen.

Jessica (29) und Gerd (37) sind echte „Macher“. Gerd ist stellvertretender Vorsitzender des KGV Novesia. Ihr Duell wollen sie mit einem außergewöhnlichen Experiment gewinnen: selbstangebaute Melonen aus Neuss. Dazu gesellen sich noch weitere Exoten wie Lakritz-Tagetes, Ananas-Kirsche und Inka-Gurke. Aus Popcorn-Mais soll eine Hecke als Sichtschutz für den Pool entstehen.

Familie Miethe aus Wuppertal (KGV Edelweiß)

Das Bild zeigt ein Pärchen.

Holger (54) und Sabine Miethe (50) sind seit 18 Jahren Kleingärtner. Als Elektriker bei der Wuppertaler Schwebebahn ist Holger für alle handwerklichen Arbeiten zuständig. Kauffrau Sabine sorgt sich um Blumen, Obst- und Gemüse. Für den Sieg im Duell wollen sie ihre Rosen zu besonderer Blütenpracht bringen, die Terrasse rundum erneuern und mit selbstgemachten Köstlichkeiten aus der eigenen Ernte punkten.

Goldene Gießkanne und 500 Euro

Moderator und Juror Daniel Aßmann bewertet, wo es schöner blüht, welche Gartenlaube gemütlicher ist und probiert das selbstangebaute Obst und Gemüse. Am Ende gibt es für die Sieger die Goldene Gießkanne und 500 Euro.

Stand: 26.10.2017, 17:19