Bauen – 5 Fallen, die Sie vermeiden sollten

Baufallen und wie man sie vermeidet Servicezeit 24.04.2019 08:21 Min. UT Verfügbar bis 24.04.2020 WDR Von Immo Mäueler

Bauen – 5 Fallen, die Sie vermeiden sollten

Deutschland ist im Baufieber. Doch wer sich nicht auskennt, kann als Bauherr leicht in die Falle tappen. Rechtsanwalt und Baurechtsexperte Peter Mauel vom Bauherren-Schutzbund gibt Tipps zu fünf der häufigsten Risiken.

Falle 1: Schwarze Schafe

Wie erkennt man die schwarzen Schafe der Baubranche rechtzeitig, bevor man finanziell im Regen steht.

Falle 2: Günstige Angebote

Leider passiert es immer wieder, dass Bauherren bei vermeintlich günstigen Angeboten Verträge unterschreiben, die sie eigentlich nicht verstehen und damit in die Falle tappen.

Falle 3: Doppelbelastungen

Natürlich sollte jeder Bauherr Doppelbelastungen, wie Miete plus geichzeitige Kredit-Ratenzahlungen möglichst vermeiden. Aber wie?

Falle 4: Versicherungen

Eine Versicherung gegen einen totalen Bankrott? Unser Baurechtsexperte Peter Mauel sieht das skeptisch.

Falle 5: Kündigung durch den Architekten oder Bau-Unternehmer

Falls ein Bauunternehmer oder Architekt den Vertrag mit den Bauherren, aufgrund von Liquiditätsproblemen kündigt, ist die Kündigung unwirksam. Und: Trotz Insolvenz lassen sich schwarze Schafe haftbar machen.

Stand: 24.04.2019, 17:00