Ausmisten: Bücher, DVDs und Spiele online verkaufen

Eine Frau fotografiert Dinge, die sie im Internet verkaufen will

Ausmisten: Bücher, DVDs und Spiele online verkaufen

  • Apps bieten komfortablen Barcodescanner
  • Ankaufspreise oft sehr niedrig
  • Vergleichsportale zeigen Höchstbietenden

Zu Hause ausmisten und dafür auch noch etwas Geld bekommen - klingt gut. Einfach ist es auch: Kostenlose App herunterladen, den Barcode des Artikels einscannen und schon wird angezeigt, ob und was der Anbieter für den Artikel zahlt.

Der Nutzer bewertet den Zustand und legt den Artikel in den Warenkorb. Alternativ kann er auf das entsprechende Online-Portal gehen und dort Artikel eingeben. Mittlerweile gibt es viele Ankäufer wie Momox, Rebuy oder Zoxs.

Verschicken und Geld kassieren

Bei den genannten Ankäufern kann der Nutzer ab einem bestimmten Warenwert ein Versandetikett ausdrucken und das Paket auf den Weg schicken oder sogar abholen lassen. Der Anbieter prüft die erhaltenden Waren und überweist den vereinbarten Preis.

Unterschiedliche Versandkosten und Konditionen

Momox und Rebuy übernehmen die Versandkosten ab 10 Euro Warenwert. Bei Zoxs ab 30 Euro. Das Paket ist versichert. Die Ankaufskonditionen unterscheiden sich: Rebuy reduziert den angebotenen Ankaufspreis, wenn der zugeschickte Artikel in einem schlechteren Zustand, als angeben ist. Der Kunde erhält dann ein neues Angebot. Ähnlich verfährt Zoxs. Momox reduziert in solchen Fällen nicht den Preis, aber behält sich vor, Artikel abzulehnen.

Raus damit!

WDR 2 Servicezeit | 18.01.2019 | 03:37 Min.

Download

Starker Preisverfall oder mangelnde Nachfrage

Reich wird hier keiner. Selbst aktuelle Bestseller oder Computerspiele im Neuzustand werden nur für einen Bruchteil des Originalpreises angekauft. Das hat auch eine Stichprobe der Verbraucherzentrale NRW ergeben – in der Regel sind über 50 Prozent Abschlag fällig. Generell werden für ältere Bücher, DVDs oder Spiele oft nur sehr niedrige Preise geboten. Und sieht der Ankäufer keine Nachfrage, gibt es nur 15 Cent für den Artikel (Momox), bei Zoxs sogar nur 1 Cent. Manche Artikel werden ganz abgelehnt.

Vergleichs-App hilft besten Preis zu finden

Die Apps „Wer zahlt mehr“ und „Sell4More“ bieten einen Preisvergleich zwischen verschiedenen Ankaufsdiensten. Der Artikel wird auch hier einfach eingescannt. „Wer zahlt mehr“ zeigt direkt die verschiedenen Ankaufspreise an. Das ist nicht immer zuverlässig, aber trotzdem eine gute Orientierungshilfe. Bei „Sell4More“ wird nur der Anbieter mit dem angeblich besten Preis vorgeschlagen – nicht sehr transparent.

Stand: 25.01.2019, 13:50