Kabellose Kopfhörer

Aufnahme von Bluetooth-Kopfhörer neben einem Smartphone

Kabellose Kopfhörer

Von Friederike Müllender

  • Je nach Situation empfiehlt sich ein anderer Kopfhörer
  • Große Unterschiede bei der Akkulaufzeit
  • Vor dem Kauf die Passform prüfen

Je nachdem wofür man die Kopfhörer benutzen möchte, empfiehlt sich ein anderes Modell. Um als Bahnpendler die Umgebung auszublenden, sind Bügel-Kopfhörer mit sogenanntem Noise-Cancelling – also Geräuschunterdrückung – eine gute Wahl. Beim Sporttreiben sind vor allem kabellose In-Ear-Kopfhörer empfehlenswert. Preislich gibt es deutliche Unterschiede. Einfache Modelle gibt es bereits ab 30 Euro, der Preis kann aber auch über 300 Euro steigen. Je mehr Funktionen ein Kopfhörer hat, umso mehr muss  man in der Regel auch bezahlen.

Kabellose Kopfhörer

WDR 2 Servicezeit 03.12.2019 03:47 Min. Verfügbar bis 02.12.2020 WDR 2

Download

Die richtige Passform

Einen universellen Kopfhörer, der in jedem Ohr gleich gut sitzt, ist nur schwer zu finden. Stiftung Warentest rät daher Kopfhörer vor dem Kauf ausführlich zu testen. Zwischen zehn und 15 Minuten sollte man die Kopfhörer im Ohr lassen, die Passstücke der Kopfhörer sind häufig aus Gummi oder Weichsilicon und reagieren somit auf Körperwärme und passen sich erst nach einigen Minuten optimal dem Ohr an. Wer seine Kopfhörer in Zukunft beim Sport benutzen will, sollte sich auch beim Test bewegen, um zu verhindern, dass die Kopfhörer später beim Sport einfach rausfallen können.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit der einzelnen kabellosen Kopfhörern ist sehr unterschiedlich. Bügel-Kopfhörer halten meist deutlich länger als In-Ear Kopfhörer, die schaffen im Schnitt zwischen drei und 15 Stunden. Bügel-Kopfhörer können ohne nachladen bis zu 60 Stunden halten. Wer sich für In-Ear Kopfhörer entscheidet, sollte darauf achten, dass die Kopfhörer in einer Box mit Auflade-Funktion kommen, so können die Kopfhörer in der Hosentasche wieder aufladen, während sie nicht benutzt werden.

Richtige Lautstärke beachten

Für beide Arten der kabellosen Kopfhörer gilt, Musik möglichst nicht über 85 Dezibel  hören. HNO-Ärzte warnen, dass es sonst zu Hörschäden kommen könnte. Viele Smartphones und Kopfhörer haben bereits eine Maximallautstärke eingespeichert, wenn das nicht der Fall ist, kann man das häufig in den Einstellungen ändern oder Apps herunterladen, die die Lautstärkeeinstellungen regulieren.

Stand: 03.12.2019, 10:34