Zupfbrot mit Zwetschgen

Zupfbrot mit Zwetschgen Hier und heute 08.09.2021 14:32 Min. Verfügbar bis 08.12.2021 WDR

Zupfbrot mit Zwetschgen

Ein süßer Leckerbissen zum Frühstück oder Nachmittags zum Kaffee – Bäckerin Sophie Hinkel macht ein Zupfbrot mit Zwetschgen passend zur Saison. Probieren Sie es aus!

Rezept

von Sophie Hinkel

Zutaten Hefeteig

  • 80g Zucker
  • 40g Hefe (ein Würfel)
  • 2 EL warmes Wasser
  • 500g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 150ml Milch
  • 100g Butter (geschmolzen)

Zubereitung

Aufgeschüttetes Mehl mit einem Hefeteigansatz in der Mitte

Der Hefeteig lässt sich ohne großen Aufwand machen.

Die Hefe zerbröseln und zusammen mit dem Wasser und der Hälfte des Zuckers verrühren und für 10 Minuten stehen lassen. Mehl, restlicher Zucker, Salz, Ei und die Hefemischung zu einem Teig kneten. Sobald sich die Zutaten gut vermischt haben, die abgekühlte flüssige Butter hinzufügen. Den Teig kräftig für 10 Minuten kneten. Wenn der Teig sich vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebrig ist, ist er fertig. Anschließend den Teig in einer Schüssel für eine Stunde an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Zutaten Zwetschgenfüllung

  • 500g Zwetschgen
  • 180g Gelierzucker (3:1)
  • 1 Zimtstange
  • 100g gehobelte Mandeln

Zubereitung

Zwetschgen waschen, entsteinen und in kleine Würfel schneiden. Zwetschgen mit Gelierzucker in einem Topf erhitzen. Mit der Zimtstange zusammen für etwa 5-10 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Zimtstange wieder rausfischen. Fertig ist das Zwetschgenmus.

Tipp: Statt Zwetschgen kann man natürlich auch andere Früchte verwenden.

Zubereitung Zupfbrot

Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen, großen Rechteck ausrollen. Das Zwetschgenmus auf dem Teig verteilen. Die gehobelten Mandeln kurz anrösten und anschließend darauf streuen. Den Teig in sechs gleich lange Streifen schneiden. Die Breite sollte etwa der Breite der Backform entsprechen. Je drei Streifen übereinanderlegen und vierteln. Die Stücke sollten jetzt etwa die Breite und Höhe der Backform haben. Die Backform buttern und mit Paniermehl bestreuen. Überschüssiges Paniermehl ausschlagen. Die Backform möglichst hochkant auf die Arbeitsfläche legen.

Obstkorb

Für das Rezept eignen sich auch andere Früchte.

Die vorbereiteten Teigstücke in die Backform übereinander stapeln. Das Zupfbrot nochmal abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Zupfbrot für 35-40 Minuten backen. Bevor das Zupfbrot aus der Form genommen werden kann, muss es abkühlen. Ansonsten fällt es auseinander.