Zanderfilet mit Kartoffel-Gurken-Püree

Zanderfilet mit Kartoffel-Gurken-Püree Hier und heute 19.03.2020 21:32 Min. Verfügbar bis 19.03.2021 WDR

Zanderfilet mit Kartoffel-Gurken-Püree

Anne Kratz hat olympisches Gold und Silber gewonnen – im Kochen. Zum Zander aus dem Ofen macht sie Kartoffel-Gurken-Püree. Guten Appetit!

Rezept

Zanderfilet aus dem Ofen

 Zutaten

  • 2 Zander-Filets (jeweils ca. 250 g)
  • 1 TL Petersilie, getrocknet
  • 1 TL Meerrettich, getrocknet
  • 10 g geriebener Meerrettich
  • 1 Prise Salz
  • Öl

Zubereitung

Meerrettich

Den frischen Meerrettich auf dem Zanderfilet verteilen

Zanderfilets an der Schnittstelle leicht salzen und mit getrockneter Petersilie und Meerrettich-Pulver bestreuen. Auch den frischen Meerrettich auf dem Filet verteilen.
Die Filets dann zusammenklappen und straff in Frischhaltefolie einrollen. Für ca. eine Stunde in den Tiefkühler geben, damit das Filet leicht fest wird.
Noch in der Folie portionieren und danach die Folie entfernen.
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Fisch darauf in den Ofen geben. Das Backrost darüberlegen, mit Backpapier bedecken und die Zanderfilets darauflegen.
Für ca. 5 Minuten im Ofen garen.

Das Rezept zum Ausdrucken:

Zitronencreme

Zutaten

  • 1 Bio-Zitrone
  • 125 ml Sahne
  • 13 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 3 g Agar Agar
  • 1 Eigelb
  • 10 g weiße Schokolade
  • Kurkuma
  • Zitronenöl

Zubereitung

Weiße Schokolade

Weiße Schokolade macht die Creme richtig lecker

Die Hälfte des Zitronensafts und des Abriebs einer Zitrone mit Sahne, Milch und Agar Agar in einem Topf vermischen und aufkochen. Die restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen und die aufgekochte Mischung darüber geben.
Alles mischen und erstarren lassen.
Dann in Würfel schneiden, den verbliebenen Zitronensaft und Zitronenabrieb hinzugeben und alles im Mixer zu einer festen Creme mixen und gegebenenfalls nochmals abschmecken.

Kartoffel-Gurken-Püree

Zutaten

  • 300 g Kartoffeln, festkochend
  • eine Salatgurke
  • 15 g Butter
  • 10 g Mehl
  • 50 g Knoblauch
  • 100 g Zwiebel
  • 15 g Dill
  • 100 ml Sahne

Zubereitung

Frau schält eine Gurke, daneben liegen Tomaten und Salat

Die Gurke schälen, entkernen und würfeln

Kartoffeln weichkochen, dann ausdämpfen lasssen. Sahne, Butter und Salz hinzugeben und mit Kartoffelstampfer oder –presse ein feines Püree herstellen.
Die Salatgurke schälen und entkernen, dann in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne anschmoren und darin dann mit Zwiebel, Knoblauch und Mehl eine Mehlschwitze herstellen.
Die Gurkenmasse nun mit dem Dill mixen und diese Masse mit dem Kartoffelpüree vermengen.

Topinambur-Fenchel-Salat

Zutaten

  • 150 g Topinambur
  • 100 g Fenchel
  • 1 TL Weißweinessig
  • 3 g Salz
  • 4 g Zucker
  • 8 ml Mandelöl
  • 8 g Leinsaat
  • 8 g Mandeln, gehobelt und geröstet
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Den Topinambur gut waschen und anschließend schälen, die Schale für den Cremeknusper aufbewahren. Den Fenchel putzen und beides sehr fein hobeln. Beides salzen und zuckern und etwas Zitronensaft zugeben und einarbeiten.
Die Saat und Nüsse in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
Den Salat mit Essig und Öl abschmecken und Saat und Nüsse zugeben.

Kräutersalat

Zutaten

  • 20 g Sauerampfer
  • 500 g Kapuzinerkresse
  • 20 g Rettichkresse
  • 10 g Kerbel
  • 10 g Petersilie

Zubereitung

Kräuter zupfen und kurz vor dem Servieren unter den Topinambur-Fenchel-Salat mischen.

Cremeknusper

Zutaten

  • 40 g Kartoffelschale
  • 40 g Topinamburschale
  • 15 g geräucherte Mandelstifte
  • 20 g Pankomehl, geröstet
  • 15 g Butter, geklärt

Zubereitung

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Schalen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auslegen, das Pankomehl hinzugeben und in den Ofen geben. Dort für ca. 30 Minuten rösten. Alles zusammen in den Mixer geben und zerkleinern. Die Cremeknusper macht sich gut auf dem Fisch und gibt auch dem Püree extra Crunch und Würze.

Stand: 19.03.2020, 06:00