Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat

Schnitzel auf Teller.

Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat

Außen die herrlich knusprige Panade, goldbraun ausgebacken, innen saftiges Kalbsfleisch. Wie das echte Wiener Schnitzel in Österreich gemacht wird und auch zu Hause perfekt gelingt, zeigt uns Alexander Wulf. Er serviert dazu einen würzigen Kartoffel-Landgurken-Salat.

Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat Hier und heute 31.08.2021 14:58 Min. Verfügbar bis 30.11.2021 WDR

Rezept

Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurken-Salat

Von Alexander Wulf

Zutaten Wiener Schnitzel

  • 150 g Kalbsrücken
  • 50 g Mehl
  • 100 g Panko oder Paniermehl
  • 1 Vollei
  • Salz Pfeffer 

Zubereitung

Eigelb in Mehlhaufen, ganze Eier und Nudelholz

Nach dem Würzen sollten Mehl und Ei dazu gegeben werden.

Das Fleisch mit einem Plattiereisen oder Fleischklopfer behutsam ausklopfen, bis es nur noch einige Millimeter dick ist. Dann mit Salz und Pfeffer würzen. Wichtig: Nach dem Würzen für etwa 5 Minuten ruhen lassen. Erst dann in Mehl, Ei und zum Schluss Panko wenden.
Reichlich Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und zum Schmelzen bringen. Dann das panierte Fleisch hineingeben – es sollte förmlich im Bratfett schwimmen. Das Fleisch von beiden Seiten ausbacken, bis es goldbraun wird. Dabei immer wieder schwenken!
Im besten Fall löst sich die Panade etwas vom Fleisch, wirft Blasen. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipp

Klassisch serviert man das Wiener Schnitzel mit einer Zitronenscheibe, auf der eine Kaper in einer Sardelle eingewickelt thront. Die Frische und Würze passt perfekt zum Schnitzel.
Alternativ zum Kalbsrücken kann auch die Oberschale verwendet werden. Auch ein Schnitzel „Wiener Art“ mit Schweinefleisch schmeckt toll.

Kartoffel-Gurken-Salat

Zutaten für den Salat

  • 200 g Kartoffeln, festkochend 
  • 1 Schlangengurke
  • 2 Esslöffel geschnittenen Schnittlauch und Dill
  • 200 g Salz Pfeffer 
  • Prise Zucker 

Zubereitung

Gekochte Kartoffeln

Zunächst die Kartoffeln schälen und garkochen.

Zunächst die Kartoffeln schälen und garkochen. Währenddessen die Schlangengurke in feine Scheiben schneiden und ordentlich salzen. Die Gurkenscheiben geben Saft. In ein Sieb schütten und abtropfen lassen, bis das kein Wasser mehr herauskommt.
Die Kartoffeln ebenfalls nach dem Garen ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Die abgetropften Gurkenscheiben mit den Kartoffeln vermengen. Schnittlauch und Dill fein schneiden und hinzugeben.
Die Vinaigrette kommt dann noch heiß zum Salat.

Zutaten für die Vinaigrette

  • 5 Schalotten
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Senf
  • 50 ml Apfelsaft 
  • 100 ml Geflügelfond
  • 30 ml Weißweinessig
  • Lorbeerblatt 

Zubereitung

Schalotten

Schalotten sorgen für eine ordnungsgemäße Funktion der roten Blutkörperchen.

Die Schalotten in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Lorbeerblatt in etwa 30 ml Öl anschwitzen. Dann mit Apfelsaft und Geflügelfond ablöschen. Die Flüssigkeit sollte jetzt auf 1/3 runterreduzieren. Dann mit Senf und Essig verfeinern das restliche Öl hinzugeben.
Nun die noch heiße Vinaigrette hinzugeben und gut vermengen.

Tipp

Dieser Kartoffel-Gurkensalat schmeckt auch super zu Fisch und Krustentieren.

Guten Appetit!

Stand: 31.08.2021, 06:00