Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne

Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne WDR 4 Video 17.05.2021 02:05 Min. Verfügbar bis 16.05.2022 WDR 4

Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne

Von Ulla Scholz

In Frankreich liebt man Profiteroles, in Österreich heißen sie Krapfen und in der Schweiz nennt man sie Ofenküchlein – der Windbeutel ist ein internationaler Klassiker. Ulla Scholz füllt das luftige Brandteiggebäck mit marinierten Erdbeeren und feiner Vanillesahne.

Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 17.05.2021 02:21 Min. Verfügbar bis 15.08.2021 WDR 4


Download

Zutaten (für 6 große Windbeutel)
GebäckFüllungAußerdem
150 g Weizenmehl (Type 405)200 g SchlagsahneFrische Minze zum Dekorieren
125 ml Wasser1 EL VanillezuckerPuderzucker zum Bestreuen
125 ml Vollmilch1 TL Sahnesteif
70 g Butter
3-4 Eier bzw. 200 g Voll-Ei250 g Erdbeeren
Prise Muskatnuss½ unbehandelte Zitrone
Prise Salz1 TL brauner Zucker
1 TL Zucker

Zubereitung

Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne, Zutaten

Brandteig wird immer mit einer Prise Muskat gewürzt

Milch und Wasser in einen Topf geben und mit Salz, Zucker und Muskat würzen. Gut umrühren, kurz aufkochen und mit einem Schwung das gesiebte Mehl hineinschütten. Mit einem Kochlöffel so lange rühren, bis sich ein glatter Kloß gebildet hat. Auf dem Topfboden sollte sich eine feine, glänzende Mehlschicht bilden.

Nach dem Abbrennen des Teiges die Masse in eine Schüssel umfüllen und circa 20 Minuten abkühlen lassen. Mit den Rührhaken eines Handmixers ein Ei nach dem anderen einarbeiten. Zum Schluss das Backpulver unterrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und zur Seite stellen.

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen. Auf den Boden eine flache Schale mit heißem Wasser stellen.

Ein Blech mit Backpapier auskleiden und die Windbeutel aufspritzen. Das Gebäck in den Ofen geben und noch einmal kurz mit einer Wasserspritze Dampf erzeugen. Die Ofentür zügig schließen, damit die Temperatur nicht zu sehr abfällt. Während des Backvorgangs keinesfalls die Tür öffnen. Je nach Größe rechnet man circa 30 Minuten, bis die Windbeutel fertig sind. Am Ende der Backzeit die Ofentür einen Spalt öffnen und einen Kochlöffel hineinschieben. So können die luftigen Krapfen den Temperaturunterschied besser ausgleichen und fallen nicht in sich zusammen.

Alle Exemplare nach dem Backen – mit einer Schere – sofort aufschneiden und abkühlen lassen.

Windbeutel mit Erdbeeren und Sahne, Zutaten

Statt mit Sahne kann man Windbeutel auch mit Vanillepudding und Erdbeeren füllen

Für die Füllung die Erdbeeren putzen und vierteln. Mit Zitronenschale und etwas Zitronensaft würzen und mit braunem Zucker bestreuen. Die Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und mit Vanillezucker verfeinern.

Anrichten

Kurz vor dem Verzehr die Windbeutel mit Erdbeeren füllen und einen dicken Klecks Sahne auftragen. Den Deckel aufsetzen, Minzblättchen anstecken und alles mit Puderzucker berieseln.

Meine Küchentipps

Wer in Kochbüchern oder im Internet Rezepturen zu Brandteig sucht, wird unterschiedliche Angaben entdecken, die Zutaten und Zubereitung betreffen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

Brandteig, der nur mit Wasser angerührt wird, eignet sich für herzhafte Zubereitungen: Etwa Pommes Dauphine, wo Kartoffelmasse mit 1/3 Brandteig verrührt wird, um dann kleine Krapfen zu frittieren. Mit Wasser allein wird das Gebäck etwas härter. Die Härte wird auch durch die Fett- und Ei-Menge beeinflusst.

Die Anzahl der Eier lässt sich nie ganz genau bestimmen. Sie hängt zum einen von der Saugfähigkeit der Mehlsorte ab und zum anderen davon, wie sorgfältig der Teig im Topf abgebrannt wurde. Von daher lieber noch ein Ei bereithalten, wenn der Brandteig noch zu fest wirkt. Aber keinesfalls zu viele Eier einrühren, sonst laufen die Krapfen im Ofen in die Breite.

Wenn Backpulver zum Einsatz kommt, das Pulver nicht mit der Mehlmenge zusammen, sondern immer erst ganz zum Schluss unterrühren. Beim Kontakt mit Flüssigkeiten und längerem Herumstehen verliert Backpulver seine Triebkraft. Sie können es auch gleich weglassen, da Windbeutel durch die Wasserdampfzuführung im Ofen auch ohne extra Triebmittel bestens aufgehen.

Bei der Wahl des Mehls gibt es diverse Möglichkeiten, das Aussehen und den Geschmack zu beeinflussen. Manche ersetzen einen kleinen Teil der Mehlmenge durch Kartoffelstärke, andere backen mit aromatischen Vollkornmehlen. Letztlich bleibt es Geschmackssache und ist vielleicht Grund genug, einmal mit unterschiedlichen Mehlen herumzuexperimentieren.

Gutes Gelingen und viel Vergnügen wünscht Ihnen Ulla Scholz!

Stand: 16.05.2021, 00:00