Zwei alkoholfreie Sommergetränke

Zwei alkoholfreie Sommergetränke WDR 4 Video 27.07.2020 02:37 Min. Verfügbar bis 26.07.2021 WDR 4

Zwei alkoholfreie Sommergetränke

Von Ulla Scholz

Ulla Scholz setzt französischen Minzsirup an, der bei unseren Nachbarn mit kaltem Wasser zu Menthe à l’eau aufgegossen wird. Ein selbst gemachter Rooibos-Eistee, der durch sein feines Orangenaroma mit Zitronensaft und Vanille besticht.

Zutaten
Rooibos-Eistee (2 Flaschen à 0,75 l)Französischer Minz-Sirup (2 Flaschen à 0,5 l)Außerdem
1,5 l Wasser1 l WasserEiswürfel
1 EL Rooibostee350 g frische MinzeWasser zum Angießen
½ Bio-Zitrone350 g Gelierzucker 1:1
1 Bio-Orange1 Bio Zitrone
2 TL Vanillezucker

Zubereitung

Rooibos-Tee

Den Rooibos-Tee in ein Sieb oder einen Teebeutel füllen und in einer passenden Kanne mit dem heißen Wasser übergießen.

Zwei alkoholfreie Sommergetränke, Zutaten für Roiibos-Tee

Rooibos-Tee harmoniert perfekt mit Orangen, Vanille und Zitrone

Der Tee sollte 10 Minuten ziehen, dann das Getränk in zwei Twist-Off-Flaschen so abfüllen, dass etwas Platz für die anderen Zutaten bleibt. Alles vollständig abkühlen lassen.
Mit einem Messer rundum dünn Orangenschale abschälen und zur Seite legen. Die restliche Orange und die Zitrone halbieren und beide Früchte auspressen.

Den kalten Tee zur Hälfte mit Vanillezucker und Orangenschale würzen, danach den Fruchtsaft zugeben. Mit Deckeln verschließen und beide Flaschen gut schütteln. Den Eistee kann man einige Tage lang im Kühlschrank aufbewahren.

Französischer Minzsirup

Für den Minzsirup etwas Schale einer Bio-Zitrone abschneiden. Nun die Zitrone halbieren und auspressen. Beides kurz zur Seite stellen.

Das Wasser in einen Topf gießen und mit dem Gelierzucker 2–3 Minuten aufkochen. Zitronensaft und Zitronenschale unterrühren und die Flüssigkeit gut abkühlen lassen.

Zwei alkoholfreie Sommergetränke, Zutaten für Minz-Sirup

Minz-Sirup ist ein typisch französisches Getränk

Die Minzblätter abzupfen und in eine Schüssel füllen. Mit der Zuckerlösung begießen, beziehungsweise bedecken, und einen Teller auflegen. Zwei bis drei Tage an einem kühlen Ort ruhen lassen. Den Sirup durch ein Sieb passieren und in saubere Flaschen füllen. Aufgrund des Zuckergehaltes muss der Sirup nicht zwangsläufig gekühlt werden.

Anrichten

Den Rooibos-Eistee kann man auf Eiswürfeln servieren oder mit etwas Sprudelwasser verlängern. Der Minzsirup wird – je nach gewünschter Intensität – mit eiskaltem Leitungswasser aufgegossen.

Meine Küchentipps

Wenn Ihnen schlichtes Mineralwasser zu langweilig erscheint, muss man nicht gleich zu Limonade oder Fruchtschorle greifen. Bei aromatisiertem Wasser kommen natürliche Zutaten zum Einsatz und man kann den Zuckergehalt auf Null setzen. Hier noch zwei weitere Möglichkeiten, wie Sie Wasser elegant verfeinern können.

Aromatisiertes Wasser

Zutaten

1 Liter eiskaltes Leitungswasser

1. Möglichkeit
½ Bio-Orange
4–5 gefrorene Orangensafteiswürfel
4–5 frische Minzzweige
1 EL Ingwersud

2. Möglichkeit
½ Bio-Zitrone oder Limette
4–5 Basilikumzeige
einige gefrorene Gurkenscheiben

Zubereitung

Das kalte Wasser in einen Krug oder in Flaschen mit breiter Öffnung (Orangensaftflaschen) füllen und Zitronen und Orangen in Scheiben schneiden. Zusammen mit Minze oder Basilikum in das Wasser legen und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Servieren in jedes Glas gefrorene Eiswürfel oder Gurkenscheiben geben.

Je nach gewünschter Intensität kann man die Früchte mehrmals auffüllen und immer wieder in den Kühlschrank stellen. Ob Sie mit mehr Zitrone, Limette oder nur mit Orange verfeinern, das lässt sich täglich ändern. Egal welches Obst verwendet wird, es sollten nur Früchte mit unbehandelter Schale zum Einsatz kommen.

Auch frischer Ingwer passt gut ins Getränk. Dafür die Knolle schälen und in dünne Scheiben teilen. Mit etwas heißem Wasser übergießen und über Nacht ziehen lassen. Nach Gusto dosieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Ulla Scholz!

Stand: 26.07.2020, 00:00