Weihnachtsmenü Vorspeise: Rote-Bete-Mousse

Weihnachtsmenü Vorspeise: Rote Bete-Mousse WDR 4 Video 09.12.2019 02:04 Min. Verfügbar bis 08.12.2020 WDR 4

Weihnachtsmenü Vorspeise: Rote-Bete-Mousse

Von Ulla Scholz

Ob einfach nur zu Feldsalat oder zu gebratenen Hummerkrabben – eine Rote-Bete-Mousse ist eine festliche Vorspeise, die fein schmeckt, gut aussieht und sich prima vorbereiten lässt.

Weihnachtsmenü Vorspeise: Rote-Bete-Mousse

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 09.12.2019 02:35 Min. Verfügbar bis 08.03.2020 WDR 4

Download

Zutaten (6 Portionen)
Rote Bete-MousseSesamkrokantAußerdem
300 g Rote Bete (gekocht und gepellt)100 g SesamBeilagen nach Gusto und Personenzahl:
200 ml Sahne1 EL ButterFeldsalat
200 g Naturjoghurt1 EL ZuckerRadicchio
6 Blatt Gelatine oder Agar AgarPrise SalzHummerkrabben
150 ml Portwein oder SaftRäucherforellenfilet
½ TL ZimtMeerretichsahne
½ TL IngwerpulverVinaigrette
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Rote Bete in grobe Stücke schneiden und mit dem Joghurt zusammen in einem Mixer pürieren. Vier Gelatineblätter in kaltem Wasser kurz einweichen. Einige Esslöffel Rote-Bete-Püree leicht erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin einrühren. Die Masse etwas abkühlen lassen und mit dem restlichen Püree gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Ingwer würzen. Die Sahne schlagen und vorsichtig unterheben. Dann in Portionsförmchen füllen und mindestens 60 Minuten kalt stellen.

Rote Bete-Mousse, Zutaten

Statt mit Zimt und Ingwer kann man mit Meerrettich würzen

Die beiden anderen Gelatineblätter in einen kleinen Topf legen und einige Minuten in Portwein einweichen. Die Flüssigkeit leicht erwärmen und dabei gut rühren, dann vollständig abkühlen lassen. Wenn der Portwein leicht zu gelieren beginnt, wird der Guss auf den einzelnen Portionen verteilt. Die Förmchen bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Für den Sesamkrokant die Butter schmelzen und die Körnchen leicht anrösten. Den Zucker zugeben und dabei immer wieder rühren. Wenn der Zucker geschmolzen ist und der Sesam schön hellbraun aussieht, wird mit einer Prise Salz abgeschmeckt. Die Masse auf Backpapier ausbreiten und abkühlen lassen. Den Krokant etwas zerbröseln und bis zum Anrichten in ein Schraubglas füllen.

Anrichten

Rote Bete-Mousse, Zutaten

Als Beilagen passen Sesamkrokant, gebratene Hummerkrabben oder Räucherforellenfilets

Jede Portionsform mit dem Boden ganz kurz in heißes Wasser tauchen und mit einem Messer den Rand lösen. Die Mousse in die Hand stürzen, drehen und in ein Salatbouquet setzen. Mit Sesamkrokant verfeinern.

Ullas Küchentipps

Ohne Alkohol

Der Portwein lässt sich durch schwarzen Johannisbeersaft austauschen. Man könnte auch ganz auf die Glanzschicht verzichten, aber sie sorgt dafür, dass die Mousse keine Haut zieht.

Vegetarische oder vegane Variante

Vegetarier ersetzten die Gelatine durch Agar Agar. Hier nach Packungsangabe arbeiten. Soll das Gericht auch Veganern am Tisch gerecht werden, hebt man statt Sahne geschlagene Soja-Creme unter die Rote Bete-Masse. Nüsse oder Sesam in dem Fall nicht in Butter, sondern in Öl rösten.

Andere Gewürze

Rote Bete-Zubereitungen schmecken immer wieder anders, wenn man die Gewürze austauscht. Gut passt Meerrettichcreme als Klassiker, aber Knoblauch und Thymian sind statt Ingwer und Zimt möglich.

Stand: 08.12.2019, 00:00