One-Pot-Pasta mit Hähnchenbrust und Brokkoli

One-Pot-Pasta mit Hähnchenbrust und Brokkoli WDR 4 Video 01.03.2021 01:59 Min. Verfügbar bis 28.02.2022 WDR 4

One-Pot-Pasta mit Hähnchenbrust und Brokkoli

Von Ulla Scholz

In der WDR 4-Caravan-Küche wird One-Pot-Pasta zubereitet. Ulla Scholz setzt beim Unterwegskochen diesmal auf praktische Nudelgerichte. Die schmecken immer und der Abwasch ist nach dem Essen schnell gemacht.

One-Pot-Pasta mit Hähnchenbrust und Brokkoli

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 01.03.2021 02:05 Min. Verfügbar bis 30.05.2021 WDR 4


Download

Zutaten (3-4 Portionen)
PastaAußerdem
250 g HähnchenbrustFrischer Basilikum
200 g Penne RigateParmesankäse
200 g Brokkolica. 0,75 l Wasser zum Angießen
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Olivenöl zum Anbraten
2 EL Tomatenmark

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen, dann würfeln. Das Brokkoli-Gemüse putzen und in Röschen teilen. Die Hähnchenbrust in fingerdicke Stücke schneiden.

One-Pot-Pasta mit Hähnchenbrust und Brokkoli, Zutaten

Zum Garnieren passen Parmesankäse und Basilikum

In einer passenden Pfanne mit hohem Rand oder in einem Topf, in dem man anbraten kann, etwas Öl erhitzen. Das Fleisch von allen Seiten 3-4 Minuten rösten und dabei salzen. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller oder in einer Schüssel füllen und zur Seite stellen.

Noch einmal etwas Öl in den Topf geben und die Zwiebelwürfel  mit den Knoblauchstücken im Bratensatz anschwitzen. Die Penne zugeben und alles mit heißem Wasser großzügig begießen. Nun – wie bei einem Risotto – ab und zu umrühren und aufpassen, dass nichts anbrennt. Bei moderater Hitze circa 7 Minuten köcheln lassen, anschließend die Brokkoli-Röschen mitgaren. Je nach Flüssigkeitsstand sollte noch einmal etwas Wasser nachgegeben werden. Pasta und Gemüse erfordern weitere 5 Minuten Kochzeit.

One-Pot-Pasta mit Hähnchenbrust und Brokkoli, Zutaten

Auch mit passierten Tomaten kann man One-Pot-Pasta zubereiten

Wenn die Nudeln fast fertig sind, die Hähnchenbrust unterheben. Das Tomatenmark in die Sauce rühren und das Gericht mit Salz, Hefeflocken, Oregano und gemahlenem Pfeffer herzhaft abschmecken. Einen Deckel auflegen und die One-Pot-Pasta einige Minuten ziehen lassen.

Anrichten

Im Topf servieren und dann auf Tellern verteilen. Die einzelne Portion nach Gusto mit geriebenem Parmesankäse, Olivenöl und Basilikumblättern vollenden.

Meine Küchentipps

Vegetarische Variante

Griechische Tomatennudeln mit  Schafskäse

Zutaten
200 g Kritharaki (Pasta, die wie Reis aussieht)
500 ml passierte Tomaten oder Tomatensaft
250 ml Wasser
Olivenöl
1–2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 EL Oregano oder Thymian
1 EL Hefeflocken
Salz
Pfeffer

Außerdem
Zum Garnieren nach Gusto: Basilikum, Oliven, geröstete Pinienkerne, Kirschtomaten, Feta-Käse oder Mozzarella

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Olivenöl anbraten. Reisnudeln zugeben, mit Wasser aufgießen und würzen. Gut umrühren und etwas köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder rühren – ähnlich wie bei einem Risotto. Den Tomatensaft angießen und wieder rühren und köcheln. Die reguläre Garzeit der Kritharaki wird mit 14–16 Minuten angegeben. Bei One-Pot-Pasta kann man einige Minuten zurechnen. Wer unsicher ist, schaltet die Hitze ab, wenn die Nudeln fast fertig sind und lässt die Pasta einfach mit Deckel etwas quellen.

Anrichten

Als Topping passen Käse, frische Kräuter und Oliven und etwas Olivenöl. Das Gericht ist auch eine gute Grillbeilage für gebackenen Schafskäse, Zucchini oder Auberginen.

Hefeflocken als Universalgewürz für unterwegs

Hefeflocken verleihen jedem Gericht einen intensiveren Geschmack. Im Gegensatz zu chemisch hergestelltem Glutamat enthalten Hefeflocken nur natürliche Glutaminsäure. Die Flocken werden in Bio-Qualität in Reformhäusern oder im Naturkostladen angeboten.

Hefeflocken sind Bestandteil vieler vegetarischer Fertigprodukte. In der Caravan-Kombüse haben wir nicht die Auswahl des heimischen Gewürzregals zur Verfügung. Die Flocken sorgen für einen volleren Geschmack, besonders dann, wenn vegetarisch gekocht wird.

Gute Fahrt und viel Vergnügen beim Nachkochen wünscht Ihnen Ulla Scholz!

Stand: 28.02.2021, 00:00