Geschmorte Lammhaxen mit Rosmarin

Geschmorte Lammhaxen mit Rosmarin WDR 4 Video 15.06.2020 01:40 Min. Verfügbar bis 14.06.2021 WDR 4

Geschmorte Lammhaxen mit Rosmarin

Von Ulla Scholz

Grillen ist prima – aber manchmal hat man einfach Lust auf eine leckere Bratensauce. Ulla Scholz heizt den Backofen an und schmort Lammhaxen, die sie mit Rotwein und Rosmarin verfeinert.

Geschmorte Lammhaxen mit Rosmarin

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 15.06.2020 02:43 Min. Verfügbar bis 13.09.2020 WDR 4

Download

Zutaten für 2 Portionen
LammhaxenKartoffelstampfAußerdem
2 Lammhaxen700 g Kartoffelngekochte Bohnen nach Wahl
80 g Zwiebelnca. 100 ml Milch
80 g Möhren70 g Butter
80 g SellerieSalz
1 EL TomatenmarkMuskat
250 ml Rotwein
ca. 200 ml Wasser oder Brühe
2 Knoblauchzehen
4 Rosmarinzweige
Salz
Pfeffer
Butterfett zum Anbraten

Zubereitung

Lammhaxen

Für das Röstgemüse Zwiebeln, Sellerie und Möhren schälen, danach grob würfeln. Die Knoblauchzehen nur schälen.

Geschmorte Lammhaxen mit Rosmarin, Zutaten

Lammhaxen vor dem Schmoren in Butterfett rundum anbraten

Beide Lammhaxen salzen und in Butterfett von allen Seiten gut anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Die Gemüsewürfel im Bratensatz 2–3 Minuten anschwitzen. Das Tomatenmark zugeben, weiterrösten und mit Wasser ablöschen. Den Rotwein und zwei Rosmarinzweige sowie die Knoblauchzehen zugeben und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Die Haxen einlegen, einen Deckel aufsetzen und die Lammhaxen im vorgeheizten Backofen für circa 1,5 Stunden bei 180 Grad schmoren.

Nun die Lammhaxen aus dem Bräter heben, die Sauce passieren und in einen Topf füllen. Die Sauce circa 5 Minuten sanft köcheln lassen. Vor dem Servieren die Haxen in die Sauce zurücklegen und noch einmal kurz erwärmen.

Kartoffelstampf

Geschmorte Lammhaxen mit Rosmarin, Zutaten für Beilagen

Auch lecker ohne Haxe: Basilikum-Kartoffelstampf mit Spiegelei


Die Kartoffeln schälen, halbieren und in Salzwasser circa 25 Minuten garen. Dann kurz ausdampfen lassen. Die Milch zugeben und mit Muskat und Salz würzen. Dann mit etwas Butter zu einer glatten Masse stampfen.

Anrichten

Etwas Kartoffelstampf auf die Teller geben und mit grünen oder weißen Bohnen bestreuen. Die Lammhaxen auf dem Gemüse platzieren und die Sauce appetitlich angießen. In die Röhrenknochen je einen Rosmarinzweig stecken. Wer mag, könnte auch noch mit gezupften Basilikumblättchen und frisch gemahlenem Pfeffer verfeinern.

Meine Küchentipps

Garpunkt prüfen

Sie können die Lammhaxen auch bei geringerer Temperatur garen. In dem Fall verlängert sich die Verweildauer im Backofen entsprechend. Da alle Öfen unterschiedlich arbeiten, sollten sie – egal nach welchen Vorgaben – immer selbst prüfen, wann das Fleisch gar ist. Ansonsten die Zeit verkürzen oder verlängern.

Erscheint die Bratensauce zu dünnflüssig, kann man sie noch etwas länger einköcheln lassen oder mit einem Hauch Kartoffelstärke abbinden. Bei zu dicken Saucen hilft ein Schuss Rotwein, Brühe oder etwas Wasser, um die passende Konsistenz zu erlangen.

Schmorgerichte kann man prima einfrieren

Ich schmore oft gleich die doppelte Menge Lammhaxen und friere dann die Hälfte ein. Die Energie des Backofens wird auf die Art optimal genutzt und es ist vorgesorgt, wenn einmal wenig Zeit zum Kochen bleibt.

Wenn Vegetarier am Tisch sitzen

Die Milch für das Kartoffelstampf mit einer Handvoll Basilikumblätter pürieren. Die Kräutermilch zu den gekochten Kartoffeln gießen und alles zu einem grünen Püree stampfen. Dazu schmecken Spiegeleier und die Beilage passt auch zur Haxe.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ulla Scholz!

Stand: 14.06.2020, 00:00