Lachs im Reisblatt

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte: Lachs im Reisblatt WDR 4 Video 14.12.2020 02:11 Min. Verfügbar bis 13.12.2021 WDR 4

Lachs im Reisblatt

Von Ulla Scholz

Im WDR 4-Weihnachtsmenü werden köstliche Päckchen gepackt. Ulla Scholz wickelt Lachsfiletstücke in hauchdünne Reisblätter. Anschließend gart der Fisch in reichlich Butter und wird zusammen mit Crevetten auf Pak Choi und Kürbis-Kokos-Gemüse angerichtet.

Lachs im Reisblatt

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 14.12.2020 02:24 Min. Verfügbar bis 14.03.2021 WDR 4


Download

Zutaten (2-4 Portionen)
Lachs im Reisblatt
250 g Lachsfilet
100 g Crevetten
¼ Zitrone
Butterschmalz
1 Zwiebel
100 ml Kokosmilch
250 g gebackener Kürbis
1 Pak-Choi-Staude
Salz
Pfeffer
4-5 Reisblätter

Zubereitung

Die Lachsfilets in circa 4x5 cm große Stücke teilen. Vor dem Einwickeln mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. In eine passende Schüssel kaltes Wasser füllen und die Reisblätter einige Minuten vorsichtig einweichen.

Währenddessen die grünen, zarten Pak-Choi-Blätter abschneiden. Die unteren Pflanzenteile in Streifen oder Würfel teilen. Die Zwiebel schälen und würfeln. Alles kurz zur Seite stellen.

Lachs im Reisblatt, Zutaten

In Reisblätter kann man auch eine Pilzmasse oder Hackfleisch wickeln

Auf einem Küchenhandtuch nacheinander ein eingeweichtes Reisblatt ausbreiten und in der Mitte ein Pak-Choi-Blatt platzieren. Den Lachs auflegen, unten umschlagen, die Seiten zur Mitte einklappen und nun zu einem Päckchen rollen. So auf ein Handtuch oder eine Platte legen, dass die offenen Kanten nach unten gerichtet sind. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In einem Topf etwas Butterfett erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen. Mit Gemüse auffüllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Umrühren und mit Kokosmilch verfeinern. Das gebackene Kürbisviertel in grobe Stücke schneiden und alles zusammen circa 5 Minuten köcheln lassen. Unter Umständen kurz warmstellen, bis der Fisch fertig gebraten ist. Vor dem Anrichten die Masse mit einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken.

In eine Pfanne Butterfett geben und die Lachspäckchen von beiden Seiten 2-3 Minuten braten. Die Crevetten zugeben und alles noch einmal salzen und pfeffern. Krabben, Crevetten oder Garnelen haben je nach Größe eine geringe Garzeit. Sie sind auf jeden Fall schneller fertig als der Lachs, wenn man beides in einer Pfanne brät.

Anrichten

Auf Tellern einen Klecks Pak Choi mit Kürbispüree verteilen, die Fischpäckchen auflegen und mit Krabben vollenden.

Meine Küchentipps

Dieses Jahr ist es nicht empfehlenswert, im Geschäft oder auf dem Markt anzustehen, um frischen Fisch zu kaufen. Ich greife deshalb ausnahmsweise auf Lachs und Garnelen aus der Tiefkühltruhe zurück, da man diese Ware schon vor Weihnachten einkaufen und daheim im Tiefkühlschrank lagern kann. Zudem klettern jedes Jahr vor Weihnachten und Silvester die Preise für Frischfisch in astronomische Höhen.

Sicherlich kann gefrorener Fisch nicht mit frischer Ware mithalten. Wir haben aber die Möglichkeit, etwas mehr Geld anzulegen und TK-Lachs oder Garnelen aus nachhaltiger und möglichst ökologischer Zucht zu kaufen. Das Einpacken ins Reisblatt kaschiert den Schönheitsfehler des Einfrierens und wir benötigen zudem viel weniger Fisch pro Portion.

Im Menü würde ich das Gericht als Fischzwischengang auf vier Portionen verteilen. Als Hauptgericht reicht es für zwei Personen. Wer keinen Fisch mag, kann die Päckchen auch mit Hackfleisch oder mit einer Pilzmasse füllen.

Kürbis aus dem Backofen

Lachs im Reisblatt, Zutaten

Backofenkürbis schmeckt aromatischer und hält sich einige Tage im Kühlschrank

Hokkaido-Kürbis schmeckt um Längen besser, wenn wir ihn im Backofen mit Olivenöl rösten. Gekocht erinnert er mich immer an Babybrei. Damit das Garen nicht so viel Strom zieht, sollten wir gleich genug Kürbis zubereiten. Er hält sich einige Tage im Kühlschrank frisch. Und wenn der Ofen sowieso läuft, weil wir Plätzchen oder Stollen backen, können die Kürbisspalten in einem flachen Geschirr gleich circa 30 Minuten bei 180 Grad mitrösten.

Ofenkürbis als Suppe oder Salat

Gebackenen Kürbiswürfel mit Gemüse- oder Fleischbrühe aufgießen, aufkochen, pürieren und mit geschlagener Sahne und gerösteten Kürbiskernen vollenden. Als Gewürze passen entweder Muskat, Curry oder Kreuzkümmel.

Gebackenen Kürbis in feine Spalten schneiden und fächerartig auf dem Teller anrichten. Feldsalatsträußchen auflegen, mit geröstetem Frühstücksspeckstreifen oder geräucherter Entenbrust belegen. Zum Schluss mit einer Vinaigrette aus Kürbiskernöl begießen.

Gutes Gelingen und viel Vergnügen wünscht Ihnen Ulla Scholz!

Das Rezept als PDF zum Download

Stand: 13.12.2020, 00:00