Kartoffelgratin mit Schwarzkohl

WDR 4 Video 20.01.2023 01:47 Min. Verfügbar bis 20.01.2024 WDR 4

Kartoffelgratin mit Schwarzkohl

Stand: 20.01.2023, 00:00 Uhr

Schwarzkohl ist eine alte Gemüsesorte, die ursprünglich aus der Toskana stammt und zurzeit bei uns auf dem Wochenmarkt angeboten wird. Ulla Scholz kombiniert den milden Palmkohl mit Kartoffeln und backt ein herzhaftes Gratin.

Von Ulla Scholz

Kartoffelgratin mit Schwarzkohl

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 20.01.2023 03:39 Min. Verfügbar bis 20.04.2023 WDR 4 Von Ulla Scholz


Download

Zutaten (für 4 Portionen)

1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
1 Zwiebel
ca. 80 g Speckwürfel
200 ml Sahne
100 ml Milch
1 TL Majoran
etwas geriebene Muskatnuss
Salz
Butter zum Bestreichen

Schwarzkohl
ca. 600 g Schwarzkohl
50 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Kartoffelgratin mit Schwarzkohl

Vegetarier tauschen den Speck durch Räuchertofu aus

Die Kartoffeln schälen, dann auf einer Reibe in dünne Scheiben hobeln. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen teilen. Vier schöne Schwarzkohlblätter aussortieren. Sie werden auf einem Blech ausgebreitet und mit Salz und Öl mariniert. Die Kohlblätter trocknen für etwa zehn Minuten bei 180 Grad im Backofen. Die Kohl-Chips sind fertig, wenn das Blattwerk sich so fest wie Papier anfühlt. Aus dem restlichen Schwarzkohl dicke Rispen herausschneiden und die Blätter in schmale Stücke teilen.

Sahne und Milch in einem Topf erhitzen, salzen und mit Muskat und Majoran würzen.

In einer Pfanne die Zwiebelstücke in wenig Butter oder Öl kurz anschwitzen, danach die Speckwürfel zugeben und mit anbraten.

In eine passende, feuerfeste Form die Kartoffelscheiben, den Schwarzkohl und die Speckzwiebel geben. Alle Zutaten vermischen und mit der heißen Sahne begießen. Die Form abdecken und das Gratin bei 180 Grad circa 45 Minuten im Backofen garen. Die Abdeckung entfernen, die Oberfläche ein wenig buttern und das Gratin noch weitere 15 Minuten im Ofen lassen, bis die Kartoffelschicht appetitlich hellbraun aussieht.

Anrichten

Die einzelnen Portionen auf Tellern verteilen oder das Gericht in der Form auf den Tisch stellen. Jeweils mit einem gerösteten Schwarzkohl-Chips-Blatt garnieren.

Meine Küchentipps

Vegetarische Variante

Der Speck kann durch gewürfelten Räuchertofu ausgetauscht werden, der vorher angebraten wird. Auch eingelegte, getrocknete Tomatenstücke geben ein kräftiges Aroma. Die Tomaten in Streifen schneiden und mit dem Schwarzkohl unter die Kartoffelscheiben mischen. In den letzten 15 Minuten vor Ende der Backzeit können Sie geriebenen Hartkäse über das Gratin streuen und das Gericht überbacken.

Schwarzkohl schmeckt sehr mild

Lange war das Gemüse – dem nachgesagt wird, dass es die Mutter vieler Kohlsorten ist – etwas in Vergessenheit geraten. Ursprünglich stammt Schwarzkohl aus Italien. Schwarzkohl – auch toskanischer Palmkohl genannt – bildet ähnlich wie eine Palme einzelne Blätter aus. Diese können durchaus die Größe eines Menschen erreichen. Zudem erweist sich Schwarzkohl als dekorative Pflanze im Blumenbeet.

Kartoffelgratin mit Schwarzkohl

Schwarzkohl ist eine der mildesten Kohlsorten

Für alle Menschen, die den strengen Geschmack von Grünkohl nicht mögen, ist diese Sorte eine gute Alternative. Junge, kleine Blätter schmecken mit Rispe, aus den großen Exemplaren sollte der dicke Stiel herausgeschnitten werden, da er holzig sein kann. Schwarzkohlblätter – fein in Streifen geschnitten und in Salz, Zitrone und Öl mariniert – eigenen sich roh wunderbar für einen Salat.

Zu erwähnen ist ein Trend aus den USA, wo Gesundheitsbewusste milde Kohlsorten in Smoothies mischen oder zu Gemüse-Chips verarbeiten. Bekannt geworden ist Kohl unter dem Begriff "Kale". Nicht nur Influencer preisen die Vorzüge von Grünkohl und Co. an. Auch anerkannte Ernährungsexperten raten zum regelmäßigen Verzehr, da sämtliche Kohlsorten eine breite Palette an wichtigen Nährstoffen liefern und das Gemüse im Winter überwiegend aus der Region kommt.

Gutes Gelingen und ein frohes Fest wünscht Ihnen Ulla Scholz!