Involtini mit Schinken und Rosmarin

Involtini mit Schinken und Rosmarin WDR 4 Video 19.08.2019 01:59 Min. Verfügbar bis 18.08.2020 WDR 4

Involtini mit Schinken und Rosmarin

Von Ulla Scholz

Involtini sind kleine italienische Rouladen, die aus zartem Schnitzelfleisch gewickelt werden. Die Röllchen sind blitzschnell gar und schmecken so richtig nach Sommer, Sonne und Urlaub.

Involtini mit Schinken und Rosmarin

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 19.08.2019 02:33 Min. Verfügbar bis 17.11.2019 WDR 4

Download

Zutaten für 2–3 Portionen
InvoltiniAußerdem
400 g Putenbrust200 g Orecchiette oder andere Pasta nach Packungsanweisung kochen
4 Scheiben Parmaschinken
4 EL Tomatenmark
70 g Parmesankäse
1 Knoblauchzehe
2–3 Rosmarinzweige
100 ml Weißwein
100 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Olivenöl zum Anbraten

Zubereitung

Für die Füllung den Käse in feine Späne reiben. Die Knoblauchzehe schälen und in Würfelchen schneiden. Die Nadeln von einem Rosmarinzweig abstreifen und fein hacken. Das Tomatenmark in eine Schüssel geben, mit Parmesan, Knoblauch und Rosmarin mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Involtini mit Schinken und Rosmarin, Zutaten

Die Putenschnitzel muss man vorsichtig flach klopfen

Die Putenschnitzel zwischen zwei Klarsichtfolien vorsichtig flach klopfen. Jedes Exemplar mit Paste dick bestreichen und eine Scheibe Schinken auflegen. Die Schnitzel zu einer Rolle aufwickeln und mit einer Rouladennadel fixieren.

In einer passenden Pfanne Öl erhitzen und die Röllchen 3–4 Minuten rundum anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne heben und auf einen Teller legen. Den Bratensatz mit Weißwein und Sahne ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Röllchen in die Pfanne legen und mit geschlossenem Deckel auf geringer Herdtemperatur 10 Minuten ziehen lassen. Je nach Konsistenz kann man die Sauce mit etwas Kartoffelstärke oder Tomatenmark abbinden.

Anrichten

Die Involtini aus der Pfanne heben. Gekochte Orecchiette in der Sauce schwenken und die Pasta auf Tellern verteilen. Die Fixiernadeln aus den Röllchen entfernen, das Fleisch in fingerdicke Scheiben schneiden und an jede Portion anlegen.

Ullas Küchentipps

Involtini kann man auch aus Fischfilets oder Gemüsescheiben und aus Kalbs- oder Schweineschnitzeln wickeln. Bei diesen beiden Fleischarten ist es noch besser, wenn man die dünn geklopften Scheiben vor dem Bestreichen und Rollen von beiden Seiten anbrät.

Involtini mit Schinken und Rosmarin, Zubereitung

Kalbs- oder Schweineschnitzel vor dem Rollen anbraten

Danach die Sauce in der Pfanne vorbereiten und die Röllchen darin noch einmal kurz erwärmen. Das Verfahren hat den Vorteil, dass das Fleisch schön saftig bleibt und nie trocken wird. Die Röstaromen, die beim Anbraten entstehen, verleihen den Involtini ein wunderbar intensiveres Aroma.

Orecchiette heißt eine italienische Pasta-Sorte, die gut zu diesem Gericht passt. Der Name Orecchiette heißt übersetzt Öhrchen, weil die Nudeln an die Form einer Ohrmuschel erinnern. Wir finden Orecchiette im italienischen Feinkosthandel und mittlerweile auch im gut sortierten Supermarkt.

Stand: 18.08.2019, 00:00