Erdbeeren mit Avocadocreme, Balsamico und Basilikum

Erdbeeren mit Avocadocreme, Balsamico und Basilikum

Stand: 23.05.2022, 11:56 Uhr

Erdbeeren lassen sich süß, aber auch herzhaft zubereiten. Ulla Scholz legt die Früchte als Dessert in Limoncello, grünem Pfeffer und Melisse ein und rührt aus Erdbeeren und Avocados einen pikanten Brotaufstrich.

Von Ulla Scholz

Zutaten für 2–3 Portionen

2 Avocado
250 g Erdbeeren
Handvoll Basilikumblätter
2 EL Crema di Balsamico
½ Zitrone
Salz
Pfeffer

Außerdem

½ Baguette

Zubereitung

Für die Crostini das Baguette in halbzentimeterdicke Scheiben schneiden und im Backofen oder in einer Pfanne von beiden Seiten golden rösten. Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Die Avocado halbieren und die Schalen mit einem Löffel sorgfältig auskratzen. Die Avocado-Stücke mit einer Gabel grob zerdrücken und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Einige Basilikumblätter in Streifen schneiden und die Hälfte der Erdbeerstückchen locker unter die Creme mischen. Den Aufstrich dick auf die Crostini auftragen. Mit den restlichen Erdbeeren und Basilikumblättchen garnieren. Zuletzt mit einigen Spritzern Crema Balsamico vollenden.

Meine Küchentipps

Es bleibt ökologisch zu berücksichtigen, dass die Avocado zu den weitgereisten Früchten zählt und in der Küche besser nur selten und wenn als Delikatesse verwendet werden sollte. Zum Beispiel als besonderer Brotaufstrich zum Sonntagsfrühstück oder als Appetithäppchen zu einem Festessen. Betrachten wir die Frucht unter Wasserverbrauchgesichtspunkten, schneiden Avocados als Brotbelag immerhin noch besser als Wurst und Käse ab. Am besten Avocados aus ökologischem Anbau und aus dem Mittelmeerraum auswählen.

Gutes Gelingen und viel Vergnügen wünscht Ihnen Ulla Scholz