Eingelegte Tomaten

Eingelegte Tomaten

Von Ulla Scholz

Wer noch etwas zum Silvesterbuffet beisteuern soll, kann auf die Schnelle getrocknete Tomaten in Olivenöl einlegen. Die schmecken pur zu Brot oder passen zur Käseplatte.

Zutaten (10 Personen)
Eingelegte Tomaten
200 g getrocknete Tomaten
500 ml Olivenöl
2–3 Rosmarin- oder Thymianzweige
1 EL Wacholderbeeren
4 Lorbeerblätter
4 Knoblauchzehen
4 cl Apfelessig

Zubereitung

Die Tomaten an der dünnen Haut, die beide Teile zusammenhält, in zwei Stücke reißen und gut waschen. In einem passenden Topf Wasser erhitzen und ein Schnapsglas Essig zugeben. Die Tomatenstücke einfüllen und alles circa 15 Minuten ziehen lassen.

Eingelegte Tomaten, Zutaten

Vor dem Einlegen muss man die Tomaten in Essigwasser legen

Die eingeweichten Tomaten in einem Sieb abgießen und auf einem sauberen Küchenhandtuch ausbreiten. Mit Küchenpapier so abtupfen, dass überschüssiges Wasser gänzlich aufgenommen wird.

Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, dann die Kräuter in Stücke zupfen. Die Tomaten zusammen mit Knoblauch, Kräutern, Lorbeerblättern und Wacholderbeeren in ein passendes Glas schichten. Mit Olivenöl bedecken und einige Stunden bei Raumtemperatur ziehen lassen.

Anrichten

Tomaten in Olivenöl auf den Tisch stellen oder die Scheiben aus dem Öl entnehmen und in einer kleinen Schale anrichten.

Ullas Küchentipps

Auf Sauberkeit achten

Bleiben Reste oder möchte man die Tomaten über einen längeren Zeitraum verzehren, sollte man die neue Portion immer mit einer sauberen Gabel entnehmen. Verunreinigungen durch Besteck führen dazu, dass sich Schimmel bildet oder das Gemüse gärt. Eingelegtes am besten in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr auf Raumtemperatur bringen, da Olivenöl bei Kälte fest wird.

Trockentomaten sind Allrounder

Getrocknete Tomaten machen sich in einer Gemüsebrühe gut, da sie das Aroma elegant verstärken. Eingelegte Tomaten lassen sich auch prima zu einem Pesto weiterverarbeiten. Dazu die Tomatenstücke mit etwas Öl, Knoblauch, Pinienkernen und Parmesankäse zusammen pürieren. Diese kalte Sauce passt zu Spaghetti. Oder man mischt das eingelegte Gemüse zur Hälfte mit gekochten roten Linsen und verarbeitet das Ganze zu einem vegetarisch/veganen Brotaufstrich.

Trockentomaten bekommt man im gut sortierten Supermarkt in der Gemüseabteilung.

Das Rezept als PDF zum Download

Stand: 30.12.2018, 00:00