Eierlikörpfannküchlein mit gerösteten Mandeln

Eierlikörpfannküchlein mit gerösteten Mandeln WDR 4 Video 06.04.2020 02:00 Min. Verfügbar bis 05.04.2021 WDR 4

Eierlikörpfannküchlein mit gerösteten Mandeln

Von Ulla Scholz

Statt opulenter Ostertorte, vor der man möglicherweise zu zweit oder allein sitzt, empfiehlt Ulla Scholz ein kleines Eierlikörgebäck, das auch wieder mit nur vier Zutaten auskommt.

Eierlikörpfannküchlein mit gerösteten Mandeln

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 06.04.2020 02:57 Min. Verfügbar bis 28.06.2020 WDR 4

Download

Vier Zutaten 2 Personen
EierlikörküchleinAus dem Vorratsschrank
3 EierPrise Salz
100 ml EierlikörZucker
50 ml geklärte Butter oder normale Butter
100 g Mandelsplitter

Zubereitung

Zunächst die Mandelblättchen in etwas geklärter Butter und einem Teelöffel Zucker golden anrösten. Auf Backpapier legen und abkühlen lassen.

Die Eier sauber trennen und in zwei passende Schüsseln verteilen. Das Eiweiß mit einem EL Zucker und einer Prise Salz zu einem festen Schnee aufschlagen.

Das Eigelb mit einem weiteren EL Zucker und dem Eierlikör verrühren, dann den Eischnee unterheben.

Eierlikörpfannküchlein mit gerösteten Mandeln, Zutaten

Ganz frische Bio-Eier verwenden und mit echter Vanille verfeinern

Eine kleine Pfanne mit hohem Rand, die einen Durchmesser von circa 20 cm aufweist, mit der geklärten Butter auspinseln. Die Pfanne erhitzen – aber nicht zu stark – und den Eierlikörkuchen von unten kurz anbacken.

Einen Deckel, der gut abschließt, auflegen und das Gebäck in der Nachwärme der Herdplatte oder bei geringster Stufe circa 6 Minuten ziehen lassen. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Die Oberfläche sollte leicht fest sein, wenn der Kuchen gedreht wird. Dazu nutzt man am besten einen flachen großen Topfdeckel ohne Rand. Den Eierlikörkuchen am Rand der Pfanne lösen und prüfen, ob nichts anklebt. Dann das Gebäck auf den Deckel stürzen.

Noch einmal etwas Butter und ein wenig Zucker In die Pfanne geben und den Eierlikörkuchen von der anderen Seite kurz karamellisieren lassen.

Anrichten

Das Gebäck halbieren oder vierteln und auf zwei Tellern verteilen. Mit Mandeln verschönern und etwas Eierlikör angießen.

Mein Küchentipp

Eierlikör schmeckt am besten, wenn wir ihn selbst machen. Im Grunde ist der Eierlikör ein weiteres Vier-Zutaten-Rezept, wenn man den Puderzucker als Zucker rechnet. Tatsächlich ist es so, dass Sie auch aus normalem Haushaltszucker in einem Küchenmixer oder in der Kaffeemühle selbst Puderzucker herstellen können.

Wichtig für das Getränk ist, dass die Eier sehr frisch sind und möglichst von biologischer Herkunft stammen. Diese Eier schmecken um Längen besser, da die Tiere anderes Futter bekommen.

Beim Alkoholzusatz schwören viele auf reinen Trinkalkohol 90 % aus der Apotheke. Der wird mit abgekochtem Wasser auf ein bekömmliches Maß verdünnt. Andere verwenden Rum, Gin, Wodka oder Cognac.

Was man letztlich nimmt, ist Geschmackssache. Ich fülle am liebsten mit Doppelkorn auf – vielleicht auch aus Liebe zur Region.

Selbstgemachter Eierlikör

Vier-Zutaten für ca. 2 Flaschen (á 500 ml)

6 frische Bio-Eier
1 Vanilleschote
350 ml Büchsenmilch mit mindestens 10% Fettgehalt
250 ml Doppelkorn

Grundzutat aus dem Küchenschrank

200 g Puderzucker

Zubereitung

Zunächst fünf Eier trennen und die Eigelbe in eine Metallschüssel geben. Dann ein ganzes Ei zufügen und den Puderzucker unterheben. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und verrühren.

Eierlikörpfannküchlein mit gerösteten Mandeln, Zubereitung Eierlikör

Den Eierlikör in Flaschen mit einer breiteren Öffnung gießen

Auf einem heißen Wasserbad die Eigelbe circa 5 Minuten zu einer dicken Masse aufschlagen. Nicht zu heiß werden lassen, sonst gibt es Rührei. Die Kondensmilch und den Doppelkorn einrühren und den Eierlikör abkühlen lassen.

Auf zwei Flaschen mit einer etwas breiteren Öffnung verteilen. Breit deshalb, weil der Eierlikör mit der Zeit im Kühlschrank nachdickt. Dann kann man ihn später auch mit einem langen Löffel entnehmen. Pro Flasche ein Stück ausgehölte Vanilleschote hineinstecken. Die Flaschen gut verschließen und im Kühlschrank einige Tage reifen lassen. Gekühlt bleibt der Eierlikör circa zwei Wochen haltbar.

Guten Appetit wünscht Ulla Scholz

Stand: 05.04.2020, 00:00