Kochen im Caravan

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte: Kochen im Caravan

Kochen im Caravan

Von Ulla Scholz

Wenn wir uns geschickt vorbereiten, lassen sich auch in der Unterwegsküche köstliche Gerichte zubereiten. Was ist phantastischer, als irgendwo in der Natur zu sein und bei einem schönen Ausblick ein leckeres Essen zu genießen?

Kochen im Caravan

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 03.03.2021 03:15 Min. Verfügbar bis 01.06.2021 WDR 4


Download

Lebensmittel von daheim mitnehmen


Sie sollten einige Grundzutaten dabei haben und vorher in übersichtliche Mengen abfüllen. Dafür passende Standardgewürzmischungen für Pasta, Eintopf oder Grillgerichte zusammenstellen. Mit Oregano, Rosmarin und Thymian kann man die meisten mediterranen Speisen abschmecken. Durch Curry, Kreuzkümmel und Chiliflocken wird es orientalisch. Zwei Zwiebeln und eine Knoblauchknolle sind immer hilfreich. Dann Salz, Pfeffer und Zucker reisetauglich portionieren. Wer gern Süßes mag, nimmt zwei Päckchen echten Vanillezucker (Quarkspeise) und gemahlenen Zimt (Milchreis) mit.

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte: Kochen im Caravan

Grundlebensmittel in reisetauglichen Mengen von zuhause mitnehmen

Eine angemessene Menge Öl und Essig in passende Twist-Off-Flaschen abfüllen. Ein Paket Nudeln und ein Glas passierte Tomaten als Notration nehmen kaum Platz weg und bleiben ewig haltbar. Müsli bzw. Haferflocken und Hafermilch einpacken. So steht – mit etwas frischem Obst verfeinert – ein Frühstück auf dem Tisch, wenn es keine Einkaufsmöglichkeiten gibt.

Eine Auswahl an unterschiedlichen Teebeuteln zusammenstellen. Tee wärmt und leistet erste Hilfe bei Erkältung und Magenbeschwerden. Zwei Flaschen stilles Wasser als Getränkevorrat eignen sich auch, um unterwegs Kaffee oder Tee zu kochen.

Nach Gusto die Caravan-Küche mit Geräten vervollständigen

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte: Kochen im Caravan

Mit Espressokanne und Milchaufschäumer gibt es immer einen Café au Lait

Wenn Weinliebhaber im Urlaub nicht wissen, was für eine Küchenausstattung zur Verfügung steht, sollte man einen guten Korkenzieher und dünnwandige Weingläser einpacken. Auch eine Espressokanne und ein Milchaufschäumer sind nützlich, da man selten dort, wo es gerade besonders schön ist, einen Cafe´au Lait bekommt.

Küchenzubehör zum Aufstocken

Wenn daheim ohnehin vorhanden: Ein elektrischer "Zaubertopf", der zerkleinern, rühren, braten und kochen kann, ist hier sogar einmal praktisch.

Nützliches Handwerkszeug

Schneebesen (Pfannkuchenteig, Schlagsahne, Vinaigrette, Mayonnaise)
Scharfes Kochmesser
Küchenmesserchen
Rohkostreibe (Salate, Germüse)
Gussbratpfanne mit hohem Rand, die auch auf den Grill passt
Espressokanne für den Herd
Milchaufschäumer für Milchkaffee
Standgrill
Dünnwandige Gläser für Wein
Korkenzieher
Mülltüten

Unterwegs immer kleine Mengen einkaufen

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte: Kochen im Caravan

Während der Reise auf Wochenmärkten einkaufen. Dort bekommt man passende Mengen

Im Urlaubsort den Wochenmarkt oder kleine Fachgeschäfte aufsuchen. Da können Sie auch zwei Scheiben Wurst, eine Karotte oder zehn Kartoffeln in den Einkaufskorb legen. Man kommt dabei mit den Einheimischen ins Gespräch und der Einkauf macht mehr Spaß. Nach dem Kochen fällt so auch weniger Verpackungsmüll an.

Was lässt sich im Wohnmobil besonders gut kochen?

In der Caravan-Küche werden wir uns auf das Wesentliche konzentrieren und auf Zubereitungen zurückgreifen, die wenige Zutaten erfordern und nicht lange garen müssen. Allein schon deshalb, weil Gas und Wasser unterwegs nur begrenzte Ressourcen sind und es keine unendlichen Kühlkapazitäten gibt.

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte: Kochen im Caravan

Zum Grillen keine Aluschalen verwenden und den Müll mitnehmen und richtig entsorgen

Alles was vom Grill kommt, wie zum Beispiel Würstchen, Schnitzel, Kotelett oder Gemüse ist prima. Risotto, One-Pot-Pasta, Eintöpfe, Eiergerichte, Pfannkuchen oder Kurzgebratenes aus der Bratpfanne funktionieren auf einem kleinen Gasherd immer und erweisen sich als variabel und lecker.

Wenn Pellkartoffeln mit Quark auf dem Speiseplan stehen, gleich mehr Kartoffeln garen. Das spart Arbeit und Energie. Die Knollen schmecken am nächsten Tag als Bratkartoffeln oder aufgebacken auf dem Grill.

Arbeitsteilung sorgt für gute Stimmung

Einkaufen, Kochen und Abwasch erledigen Sie am besten gemeinsam. So bleibt die Küchenarbeit nicht – wie so oft daheim – an einer Person hängen. Schließlich ist ein Urlaub im Caravan auch ein Urlaub von zuhause. Und das für alle Personen, die mitreisen.

Stand: 03.03.2021, 00:00