Arme Ritter – Lieblingsgerichte aus der Kindheit

Arme Ritter - Lieblingsgerichte aus der Kindheit WDR 4 Video 19.10.2020 01:13 Min. Verfügbar bis 18.10.2021 WDR 4

Arme Ritter – Lieblingsgerichte aus der Kindheit

Von Ulla Scholz

Arme Ritter sind und waren eine beliebte Speise aus Kindertagen. Allein der Name ist schon lustig. Ulla Scholz setzt nach einem Familienrezept statt auf Brot lieber auf Zwieback und kombiniert das Pfannengebäck mit Vanillesauce und Ingwerkirschen.

Arme Ritter – Lieblingsgerichte aus der Kindheit

WDR 4 Ullas Lieblingsrezepte 19.10.2020 02:55 Min. Verfügbar bis 18.01.2021 WDR 4 Von Ulla Scholz

Download

Zutaten (3-4 Personen)
Arme RitterVanillesauceIngwer-SauerkirschenAußerdem
15 Stück Zwieback1/2 Päckchen Bio-Puddingpulver1 Glas Sauerkirschen ca. 360 g50 g geröstete Mandelblättchen
200 ml Milch350 ml Milch1 EL brauner Zucker
2 EierBourbon Vanillezucker1-2 TL Kartoffelstärke
3 EL Zucker1 Stückchen frischer Ingwer
1 TL Zimt
Butterfett oder Schweineschmalz zum Braten

Zubereitung

Für die Vanillesauce 100 ml Milch abfüllen und mit Puddingpulver vermischen. Die restliche Milch und den Vanillezucker erhitzen. Dann das Puddingpulver einrühren. So lange kochen, bis die Flüssigkeit abbindet. Die Herdplatte abschalten und einige Minuten leise köcheln lassen. Die Vanillesauce in ein hohes Gefäß umfüllen. Kurz vor dem Anrichten – mit einem Mixstab – noch einmal luftig aufschlagen und kalt oder warm servieren.

 Arme Ritter - Lieblingsgerichte aus der Kindheit

Sauerkirschen und frischer Ingwer harmonieren perfekt

Für die Ingwerkirschen den Inhalt der Konserve oder des selbst eingeweckten Obstes in ein Sieb gießen und den Saft auffangen.

Das Ingwerstückchen schälen und fein würfeln. Den braunen Zucker schmelzen und mit 2/3 des Kirschsaftes ablöschen. Restlichen Saft mit circa einem Teelöffel Kartoffelstärke vermischen und den Saft abbinden. Die Kirschen und den Ingwer unterheben, kurz ziehen lassen und entweder warm oder kalt zu den Armen Rittern reichen.

 Arme Ritter - Lieblingsgerichte aus der Kindheit

Statt Zwieback kann man auch Weißbrot oder Brötchen vom Vortag verwenden

Für die Armen Ritter vier Stück Zwieback zu feinem Paniermehl reiben und in eine flache Schüssel oder in einen Suppenteller geben. Die Eier sorgfältig verquirlen, dann die Milch einrühren. Die Zwiebackstücke nach und nach von beiden Seiten kurz in die Eiermilch eintauchen. In einer Pfanne reichlich Butterfett oder Schmalz erhitzen. Den eigeweichten Zwieback danach rundum in den Bröseln wälzen und 2-3 Minuten von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Zucker und Zimt mischen und den noch pfannenheißen Rittern eine Rüstung aus Zucker und Zimt verpassen.

Anrichten

Das Gericht auf Portionstellern anrichten, die Vanillesauce angießen und mit Ingwer-Sauerkirschen und Mandelblättchen servieren.

Meine Küchentipps

Lassen Sie den Salzstreuer im Schrank

Zurzeit ist es Trend, dass alle süßen Speisen zusätzlich mit Salz gewürzt werden. Bei den Armen Rittern reicht ein Blick auf die Zwieback-Packung und wir sehen, dass das Grundprodukt schon Salz enthält. Selbst wenn als sinnvolle Resteverwertung altbackenes Brot zum Einsatz kommt, hat der Bäcker es möglicherweise schon gesalzen. Bevor sie zum Salz greifen, lieber informieren oder probieren.

Original mit Zimt, Zucker und Schweineschmalz

Ich halte es bei den Armen Rittern wie meine Großmutter: Früher kam weder Zitronenschale, Zucker noch anderer Gewürzschnickschnack an die Eiermilch. Das heiße Gebäck wurde nach dem Braten in einem Zimt-Zucker-Gemisch gewälzt. Einen authentischen Eindruck und mehr nach "Früher" schmeckt es, wenn sie statt mit Butterfett mit Schweine- oder Gänseschmalz braten. Dann wäre es allerdings nicht mehr vegetarisch.

Puddingpulver macht auf "Fein"

Wenn Vanillesauce aus einem guten Puddingpulver (ohne Farb- und Aromastoffe) gekocht wird, kann man die Sauce mit Hilfe eines Pürier-Stabes zu einem sehr luftigen Gourmetschaum tunen.

Sauce mit Ingwer – einfach lecker und gesund

Auf meinem Wochenmarkt gibt es einen Bio-Bauern, der Ingwer im Vorgebirge anbaut. Durch die Klimaerwärmung kann die exotische Wurzel immer mehr zu einem regionalen Gemüse werden. Ich mag das Zusammenspiel der Sauerkirschen mit dem Ingwer, weil die Beigabe den Armen Rittern mehr Frische und einen erwachseneren Geschmack verleiht.

Gutes Gelingen und viel Vergnügen wünscht Ihnen Ulla Scholz!

Stand: 16.10.2020, 14:18