Topfbrot

Topfbrot Hier und heute 07.04.2021 08:50 Min. Verfügbar bis 07.04.2022 WDR

Topfbrot

Konditormeisterin Theresa Knipschild backt ihr Brot dieses Mal in einem gusseisernen Topf. So ist das Backwerk direkt in Form und die Kruste wird besonders knusprig. Flocken und Kerne aller Arten kommen in oder aufs Brot. Das perfekte Einsteigerrezept.

Das Rezept

(Mengenangaben für einen gusseisernen Topf mit Durchmesser 20-26cm)

Zutaten

  • 500 ml Wasser
  • 300 g Dinkelmehl
  • 250 g Weizenmehl
  • 200 g Roggenmehl
  • 40 g Olivenöl
  • 30 g Salz
  • 30 g Zucker oder Honig
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe

Wer mag, fügt Flocken oder Kerne hinzu – in oder auf den Brotlaib z.B. Haferflocken, Hirseflocken, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Chiasamen

Zubereitung

Zwei Hände formen einen Brotteig auf einer mit Mehl bestreubten Arbeitsfläche.

Mischen, bis ein klebriger Teig entsteht.

Das Wasser auf ca. 38 Grad erwärmen und die Hefe darin aufschlämmen. Mehl, Zucker, Salz mischen und die Wasser-Hefe-Mischung zugeben, dann das Olivenöl. Ungefähr zwei Minuten verkneten, bis ein ziemlich klebriger Teig entsteht. Am besten ein Handrührgerät oder eine Küchenmaschine mit Knethaken verwenden.

Wer mit den Händen knetet, sollte etwas Mehl zur Hilfe nehmen und zwischendurch die Hände vom Teig befreien.

Den fertigen Teig ca. 45 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Auch danach ist der Teig noch klebrig. Den gusseisernen Topf während der Gehzeit mit Deckel in den kalten Backofen stellen und den Ofen mit dem Topf auf 220 Grad vorheizen.

Topfbrot

So oder so ähnlich könnte Ihr Brot aussehen!

Backpapier an den äußeren Enden rechteckig abschneiden, so dass ein Kreuz entsteht. Das Innere des Kreuzes sollte ungefähr der Bodenfläche des Topfs entsprechen.

Nachdem der Teig gegangen und der Backofen vorgeheizt ist, den Teig auf einer bemehltem Arbeitsfläche ohne viel kneten, locker rundwirken und mit dem Verschluss nach unten auf das ausgeschnittene Backpapier legen. Die Teigkugel in die Mitte des Backpapier-Kreuzes legen und mit dem Backpapier in den heißen Topf legen. Deckel auf den Topf setzen, das Brot im geschlossenen Topf in den Ofen und 25 Minuten backen.

Vorsicht! Der Topf und Deckel werden sehr heiß! Stellen Sie einen hitzebeständigen Untersetzer bereit, damit Sie Topf und Deckel dort ablegen können.

Brot ohne Deckel 40 Minuten weiterbacken. Wenn die Kruste des Brotes zu dunkel wird, die Temperatur etwas niedriger stellen. Den Topf aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Danach das Brot aus dem Topf heben.

Gutes Gelingen!

Alle Rezepte von Hier und heute