Süßer Stuten

Süßer Stuten Hier und heute 16.09.2020 09:33 Min. Verfügbar bis 16.09.2021 WDR

Süßer Stuten

Dieser süße Stuten von Konditormeisterin Theresa Knipschild ist ein Klassiker auf dem Frühstückstisch und super geeignet für Backanfänger. Das selbstgemachte Sonntagsbrot schmeckt am besten frisch aus dem Ofen mit Konfitüre und Nougatcreme, aber auch mit herzhaftem Belag.

Das Rezept

(für eine Kastenform)

Zutaten

  • 800 g Mehl
  • 340 g Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 90 g Zucker
  • 80 g Butter, weich
  • 2 Eier, zimmerwarm
  • 1 TL Salz
  • Zitronenabrieb nach Geschmack
  • 2 EL Milch zum Bestreichen 

Zubereitung

Hefe Würfel

In Hefe stecken jede Menge Nährstoffe wie Natrium und Kalium.

Die Milch in einem Topf auf maximal 38 Grad erwärmen, Hefe darin verrühren. Das nennt man beim Backen „aufschlämmen". Mehl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben und die Hefemilch hinzufügen. Zutaten verkneten und nach und nach die weiche Butter und Eier dazugeben. Am einfachsten benutzt man eine Küchenmaschine mit Knethaken.

Es ist wichtig, den Teig fünf Minuten kräftig durchzukneten, bis ein glatter schöner Teig entsteht. 

Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen (rundwirken) und in eine Schüssel geben. Mit einem Handtuch bedeckt, eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Kastenform buttern und etwas mehlieren. Den Teig nochmals durchkneten und am besten wieder in eine runde Form wirken, denn die Hefe hat in der Zeit Kohlenstoffdioxid produziert. Da wir für einen Stuten eine lockere, feine Porung brauchen, werden diese Luftblasen zerstoßen, indem wir nochmal kneten. Diesen Vorgang nennt man „zusammenschlagen“.

Das Bild zeigt einen Rosinenstuten.

Wer mag, kann den Stuten mit Rosinen verfeinern.

Den Teig nun in die vorbereitete Backform geben und nochmal abgedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C vorheizen. Der Stuten geht sehr auf, also nicht erschrecken. Damit der Stuten nach dem Backen schön glänzt, etwas Milch auf die Oberfläche pinseln.

Wer mag, kann auch Eigelb verwenden. Der Stuten bräunt sehr schnell und geht im Ofen wunderbar auf. Nach zehn Minuten den Ofen auf 170 Grad herunterstellen (oder ggf. noch niedriger, wenn der Stuten zu schnell bräunt) und weitere 30 bis 45 Minuten backen. Mit Butter und Marmelade am besten lauwarm genießen.

Gutes Gelingen!

Alle Rezepte von Hier und heute