Tequila Sunrise-Torte

Tequila Sunrise Torte.

kochen & backen mit Julia Komp und Marie Simon

Tequila Sunrise-Torte


Tortengröße Ø 28cm

Zutaten Keksbröselboden (Ø 28cm):
200 g Butterkekse
130 g Butter, flüssige
90 g Mandeln, gemahlene
Etwas Orangen-Marmelade

Zubereitung:
Butterkekse zerbröseln und dann alle Zutaten mit der Hand vermischen. Silikonbackmatte oder Backpapier auslegen, den Tortenring auflegen und mit der Keksbröselmasse füllen. Mit der Hand etwas festdrücken und den Keksbröselboden maximal für 10 Minuten bei 190˚ im vorgeheiztem Backofen, Ober-/Unterhitze, auf der mittleren Schiene backen bis der Boden eine gelb-goldene Farbe aufweist. Die Orangen-Marmelade wird später auf den Boden gestrichen.

Tipp: Der Keksbröselboden muss eine Nummer größer als der Wiener Tortenboden sein, damit später der Wiener Tortenböden nicht mehr zu sehen ist.

Zutaten Wiener Tortenboden (Ø 26 cm):
180 g Eigelb
90 g Zucker
270 g Eiweiß
200 g Zucker
Prise Salz
100 g Weizenpuder/Weizenstärke
100 g Weizenmehl Type 405, gesiebt
Mini-Messerspitze orange Lebensmittelfarbe in Pulverform
Orangenabrieb einer ¼ Bio-Orange
70 g lauwarme flüssige Butter

Zubereitung:
90 g Zucker und Eigelbe mithilfe eines Schneebesens im Wasserbad (bis ca. 50 – 60 Grad) warm aufschlagen. Die Masse wird schaumig. Anschließend mit der Küchenmaschine die Masse „kalt schlagen“ bis sie voluminös ist. Die Eigelb-Zucker-Masse wird so lange auf mittlerer Stufe aufgeschlagen, bis sie Stand hat und „kalt“ ist, das heißt Raumtemperatur hat. Kurz beiseite stellen.

270 g Eiweiß, eine Prise Salz und die 200 g Zucker mit einer Küchenmaschine ca.3- 5 Minuten schaumig Steifschlagen. Vorsichtig das Weizenpuder unter das geschlagene Eiweiß geben. Kurz beiseite stellen.

Das fertige geschlagene Eiweiß in 2-3 Schritten, mit Hilfe eines Silikonspatels, unter die Eigelb-Zucker-Masse heben. Dann gesiebtes Weizenmehl, die Lebensmittelfarbe und Orangenabrieb nach und nach vorsichtig unterheben. In zwei Schritten die flüssige, lauwarme Butter unterlaufen lassen. Die Masse ist fertig, wen keine "Mehlnester" oder Butterschlieren mehr zu sehen sind. Einen Ø 26 cm großen Tortenring mit Backpapier einschlagen und die fertige Masse einfüllen. Den Tortenboden im vorgeheiztem Backofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20-30 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Wiener Tortenboden auskühlen lassen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.

Tipp:
- Bei ca. 50 - 60 Grad löst sich der Zucker besser in der Eigelb-Masse auf. Das fördert das Aufschlagvolumen, das heißt, die Masse lässt sich so besser aufschlagen und bekommt ein schöneres Volumen.
ACHTUNG: Wenn die Masse zu heiß wird stockt das Ei und man hat „süßes Rührei“.
- Wenn man Stärke vorsichtig in Eischnee rieseln lässt, wird der Eischnee stabiler und fällt nicht so schnell zusammen.
- Boden halbieren: Vorher die Hälfte mit einem Messer markieren, so trifft man beim Durchschneiden immer die Mitte. Beim Schneiden den Boden drehen, so bleibt der Schnitt gerade. Und ein langes Sägemesser verwenden.

Zutaten Joghurtsahne:
125 g Zucker
400 g Joghurt (1,5% Fett)
300 g Orangensaft, mit Fruchtfleisch
22 g eingeweichte Blatt-Gelatine
250 g geschlagene Sahne

Zubereitung:
Zucker, Joghurt und Orangensaft mit einem Schneebesen verrühren.
Die aufgelöste Gelatine mit etwas Joghurt-Orangen-Masse angleichen. Angeglichene Masse mit Gelatine zur Joghurt-Orangen-Masse geben und unterrühren. Anschließend die geschlagene Sahne vorsichtig mit dem Schneebesen unterheben. Joghurtsahne beiseite stellen.

Zutaten Spiegel:
160 g Granatapfelsaft
40 g Grenadine
40 g Tequila
6 g Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht

Zubereitung:
Nochmals Gelatine im Wasserbad auflösen. Dann Saft, Grenadine und Tequila mit der aufgelösten Gelatine verrühren. Alle Zutaten mit einem Schneebesen oder Rührlöffel zusammenrühren. So lange warten bis der Schaum und die Luftbläschen verschwunden sind.

Torte zusammensetzen:
Es wird noch benötigt:
Orangensaft-Tequila-Mischung(ca. 50 g pro Boden)
300 g Granatapfelkerne
Tortenrandfolie

Orangen-Marmelade mit einer Palette auf den Keksbröselboden streichen und eine Scheibe von dem 26iger Wiener Boden auf den 28iger Keksbröselboden geben.

Den Wiener Boden mit einem Backpinsel leicht mit einer Orangensaft-Tequila-Mischung tränken.

Tortenrandfolie von innen in den Tortenring Ø 28 cm legen. So wird beim Einfüllen der Joghurtsahne in den Tortenring der Zwischenraum von Ring und Boden aufgefüllt und die Torte muss nicht mehr eingestrichen werden.

Die Hälfte der Joghurtsahne in den Tortenring einfüllen und die Granatapfelkerne einstreuen. Dann den zweiten Wiener Boden als Zwischenboden einlegen, ebenfalls mithilfe eines Backpinseln mit Orangensaft-Tequila-Mischung tränken und die restliche Joghurtsahne dazugeben. Mit einer Palette verstreichen und die Torte für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Joghurtsahne-Masse muss fest werden!

Erst danach vorsichtig den Spiegel auf die Torte schütten. Die Flüssigkeit verteilt sich von alleine auf der Tortenoberfläche - die Torte befindet sich immer noch im Tortenring. Den Spiegel fest werden lassen – das dauert ca. 1 Stunde. Dann Torte aus dem Ring nehmen und die Tortenrandfolie ablösen.

Tipp:
- Die Torte einen Tag vor "Anschnitt" vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank (mit Tortenrandfolie im Ring) stehen lassen. So kann die Torte in Ruhe richtig fest werden.
- Alkoholfreie Variante: Tortenboden mit Orangensaft tränken und im Spiegel den Tequila durch Granatapfelsaft ersetzen.

Guten Appetit!