So grillt Bulgarien: Paprika, Aubergine & Huhn vom Grill 

So grillt Bulgarien: Paprika, Aubergine & Huhn vom Grill 

Zum Auftakt unserer Serie „Grillen international“ starten wir mit Kosta Kostov: Der Bulgare grillt für uns landestypisch und gibt einen Einblick in die Küche und Lebensweise der Bulgaren. Für uns macht er Grillhähnchen, Aubergine mit Joghurt-Sauce und einen Paprika-Salat.

Rezept

Paprika-Salat

Zutaten

  • 1 kg rote Spitzpaprika
  • 1 Zitrone
  • Knoblauch
  • frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Warenkunde: Paprika

Die Haut der Paprika auf allen Seiten verkohlen lassen.

Die Paprika auf den sehr heißen Grill legen. Die Haut muss schnell verbrennen. Wenn sie von allen Seiten schwarz verkohlt ist, die Paprika in eine Plastiktüte packen und gut verschließen. Nach ca. 10 Minuten lässt sich die Haut dann sehr einfach abziehen. Anschließend die Paprika von Haut, Stilenden und Samen säubern.

Eine Salatsauce aus 1 Teil Zitronensaft und 3 Teilen Olivenöl anrühren. Knoblauch in dünne Scheibchen schneiden, Petersilie kleinhacken. Alles gut durchmischen und über die Paprika geben. Ein paar Stunden vor dem Verzehr kalt stellen.

Kosta Kostov kocht für Radio COSMO mit einer Kochshow für die Ohren. Hier gibt’s mehr Infos über den Koch, der auch als DJ unterwegs ist.

Rezept

Aubergine mit Joghurt

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 300 g Joghurt
  • 100 g Walnüsse
  • Frühlingszwiebeln
  • trockener Thymian
  • frischer Dill
  • frische Petersilie
  • frische Minze
  • Salz, Pfeffer, Olivenöl

Zubereitung

Die Auberginen halbieren und mit dem Messer tiefe Schnitte machen. Die Aubergine dann mit reichlich getrocknetem Thymian, Öl und Salz einreiben. Auf dem vorgeheizten Grill von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Auberginen

Die gebratene Aubergine mit der Joghurtsauce beträufeln.

Für die Sauce Joghurt mit Öl, Salz und Pfeffer nach Geschmack mischen. Die frischen Kräuter kleinhacken und untermischen. Die gebratene Aubergine vor dem Servieren ausgiebig mit der Joghurtsauce beträufeln.

Ganzes Grillhühnchen

Zutaten

  • 1 mittelgroßes Maishuhn
  • 1 Zitrone
  • getrocknetes Bohnenkraut
  • Paprikapulver (süß)
  • Salz und Pfeffer
  • Knoblauch
  • frisches Bohnenkraut

Zubereitung

Das Maishühnchen der Brust entlang aufschneiden, auf der Arbeitsfläche auslegen, mit Klarsichtfolie abdecken und mit einem Nudelholz flachklopfen. Das muss sein, damit das Fleisch richtig flach wird und regelmäßig gart.

Mit Öl, Salz, Pfeffer, Paprika und getrocknetem Bohnenkraut einreiben. Mit der Hautseite auf den heißen Grill legen. Wenn möglich, einen Teller mit etwas Schwerem drauf legen. So bleibt das Hühnchen schön flach.

Nach 15 Minuten das Hühnchen wenden. Eine Marinade aus Knoblauch, kleingehacktem frischen Bohnenkraut und Zitronensaft anrühren. Damit die Haut des Hühnchens bepinseln. Nach 15 Minuten kurz ein paar Mal wenden und immer wieder mit der Marinade bestreichen, bis es leicht karamellisiert.

Heiß, in Stücken geschnitten und mit Zitronenspalten servieren.

Alle Rezepte von Hier und heute

Stand: 11.07.2019, 06:00